Zürich, Turbinenstrasse: Schwere Verletzungen nach Stromschlag

0
365

Am Donnerstagabend, 9. Juni 2016, erlitt ein junger Mann auf einem Güterwagen einen Stromschlag und verletzte sich dabei schwer. Wie es zum folgenschweren Unfall kommen konnte, ist noch unklar.

Nach bisherigen Erkenntnissen kletterte kurz vor 21:15 Uhr ein 21-jähriger Schweizer bei der Turbinenstrasse in der Nähe des Bahnhofes Zürich Hardbrücke im Kreis 5 auf einen abgestellten Wagen eines Güterzuges. Als er auf dem Wagendach ankam, wurde er von einem Lichtbogen getroffen und erlitt dabei schwerste Verletzungen. Sofort wurden durch Passanten die Rettungskräfte alarmiert, die nach wenigen Minuten beim Verletzten eintrafen. Nach der Erstversorgung vor Ort wurde er in kritischem Zustand von Schutz & Rettung Zürich ins Spital gebracht. Die Gründe, weshalb er auf den Wagen kletterte, sind Gegenstand von laufenden Ermittlungen der Stadtpolizei Zürich und der Staatsanwaltschaft.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang auf die Gefahren von Starkstrom hin und erinnert daran, dass es auch schon ohne direkte Berührung solcher Leitungen zu einem potentiell tödlichen Lichtbogen kommen kann.

Info

Erstellt: 10. Jun 2016 @ 16:26

Kommentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: