Jungfernfahrt des neuen Albula-Gliederzuges der RhB

0
428

Am Wochenende vom 11. und 12. Juni 2016 finden in der Schweiz zum ersten Mal die nationalen Welterbetage statt. Die Rhätische Bahn lädt als UNESCO Welterbe zu einem abwechslungsreichen Festprogramm. Stadler ist mit dem neuen Albula-Gliederzug Teil des Ereignisses.

Die Rhätische Bahn (RhB) ist eine von elf Welterbestätten und feiert deshalb am Samstag, 11. Juni, und am Sonntag, 12. Juni, die nationalen Welterbetage zusammen mit der Bevölkerung. Stadler ist stolz, mit seinen Zügen Teil dieser Feier zu sein. Der neue Albula-Gliederzug der RhB wird am Fest-Wochenende erstmals mit Publikum auf der Albulalinie verkehren. Weiter ist Stadler mit einem Stand am Festplatz in Thusis präsent und das Stadler-Team beantwortet gerne Fragen rund ums Thema Zugbau. Mehr Informationen zum Programm und den Attraktionen gibt es unter www.rhb.ch.

Mit sechs Gliederzügen für die Albulalinie setzt die Rhätische Bahn die Erneuerung ihres Rollmaterials konsequent fort. Die Albula-Gliederzüge verfügen über grosszügige Niederflureinstiege mit Schiebetritt, behindertengerechte WCs, klimatisierte Fahrgasträume sowie moderne Fahrgastinformationssysteme. Reisenden stehen insgesamt 90 Sitzplätze in der 1. Klasse, 217 Sitzplätze in der 2. Klasse sowie 13 Klappsitze und 4 Rollstuhlplätze zur Verfügung.

Die Albula-Gliederzüge werden ab Herbst 2016 schrittweise in Betrieb genommen. Bis zur alpinen Ski WM im Februar 2017 sollen vier und bis im Sommer 2017 alle sechs Kompositionen lokbespannnt auf der Albulalinie im Einsatz sein.

Probefahrt:

Zahlen und Fakten siebenteiliger AGZ (inkl. Steuerwagen)
  • Sitzplätze 1. Klasse: 90
  • Sitzplätze 2. Klasse: 217
  • Rollstuhlplätze: 4
  • WCs: 6
  • Veloplätze: 14
Info

 

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: