Bundesrätin Leuthard reist für Gotthard-Anlässe nach Berlin und Rotterdam

0
155

Bundesrätin Doris Leuthard nimmt in den nächsten Tagen an zwei Veranstaltungen teil, die dem Gotthard-Basistunnel gewidmet sind: Am 17. Juni 2016 findet in Berlin die „Soirée Suisse Gottardo“ statt und am 20. Juni 2016 organisiert die Schweiz im Rahmen der Konferenz zum transeuropäischen Verkehrsnetz in Rotterdam einen Anlass zum Gotthard-Basistunnel.

Die Eröffnung des Gotthard-Basistunnels stösst weltweit auf reges Interesse. Dem Bund ist es darum ein Anliegen, auch im Ausland auf die Chancen hinzuweisen, die sich für Bevölkerung und Wirtschaft mit der neuen Flachbahn eröffnen. Die Schweizer Vertretungen im Ausland organisieren zusammen mit Präsenz Schweiz (EDA) verschiedene Anlässe dazu: Am 17. Juni 2016 findet in der Residenz der Schweizerischen Botschafterin in Berlin in Anwesenheit von Bundesrätin Doris Leuthard und des deutschen Verkehrsministers Alexander Dobrindt eine „Soiree Suisse Gottardo“ statt. Bundesrätin Leuthard nimmt am 20. Juni 2016 zudem in Rotterdam an der Konferenz zum Transeuropäischen Verkehrsnetz (TEN-T) teil, die von der EU-Kommission und dem niederländischen Ratsvorsitz organisiert wird. Neben den europäischen Verkehrsministern und Vertretern der europäischen Institutionen werden zahlreiche Vertreter aus der Bahn- und Logistikbranche erwartet. Es haben sich mehr als 2000 Teilnehmende für den Anlass angemeldet. Die Schweiz nutzt das Treffen für eine Abendveranstaltung zum Gotthard-Basistunnel und dessen Bedeutung für den Güterverkehrskorridor Rotterdam-Genua. Der am 1. Juni eröffnete Tunnel steht für Schweizer Innovationskraft, Präzision und Zuverlässigkeit.

Info

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: