Erneuerung der Sicherungsanlagen auf der BLT-Strecke Bottmingen – Ettingen

0
231

Die Strecke Bottmingen – Ettingen BLT wurde erneuert und ausgebaut. Davon betroffen war auch die Depoteinfahrt Hüslimatt. Die Sicherungsanlage wurde komplett ersetzt und die Bahnübergangsanlagen wurden erneuert. Im Haltestellenbereich (Trambetrieb) wurden teilweise Lichtsignalanlagen LSA gebaut.

Ziel dieses Projekts war es, diesen Abschnitt per Herbst 2015 mit der neuen Sicherungsanlage zu betreiben.

Als Ersatz der bestehenden Relaissicherungsanlage, kam ein elektronisches Stellwerk von BBR zum Einsatz. Parallel wurden in einem separaten Projekt die Bahnübergänge erneuert wobei verschiedene Elemente davon im Stellwerkprojekt integriert wurden.

Die Anlage beinhaltet die Sicherung der Strecke mit Blockabschnitten für Folgefahrten und der Ein- und Ausfahrten zum Depot Hüslimatt sowie der Schnittstelle zur Sicherungsanlage Ettingen-Flüh. Die Sicherungsanlage wurde als Hauptanlage im bestehenden Relaisraum Depot Hüslimatt und mit einer abgesetzten Einheit im neuen Apparateraum Stallen gebaut. Im Frühling/Sommer 2015 erfolgte der Aufbau der Aussenanlage.

Auftrag Bär Bahnsicherung

  • Ausführungsprojektleitung SA
  • Erstellen der Aussenanlage-Dokumentation
  • Erstellung der Kabelanlage
  • Montage Innen- und Aussenanlage

Mengengerüst:

  • 72 Gleisfreimeldeabschnitte
  • 22 Haupt- und Vorsignale
  • 3 Rangiersignale
  • 15 Weichen

Spezielles
Der Umbau des Abschnittes Bottmingen-Ettingen liegt in einem stark frequentierten Bereich. Eine besondere Herausforderung war die Montage unter Betrieb im Bereich der Ein- und Ausfahrt zum Depot Hüslimatt.

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: