Verkehrshaus Mitgliederversammlung 2016: Kathrin Amacker neu Vorstandsmitglied

0
254

Die 69. Mitgliederversammlung des Vereins Verkehrshaus der Schweiz wählte Kathrin Amacker, Leiterin Kommunikation und Public Affairs der SBB, neu in den Vorstand. Präsident Franz Steinegger und Direktor Martin Bütikofer blickten auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurück. Gleichzeitig fanden der Mitgliedertag und die Rail days statt, an denen sich die Verkehrshausfamilie aus der ganzen Schweiz traf.

Der Vorstand des Vereins Verkehrshaus der Schweiz wurde um ein Mitglied ergänzt. Neu nimmt Kathrin Amacker von der SBB Einsitz. Bei den Wahlen bestätigten die zahlreich anwesenden Vereinsmitgliedern den bisherigen Vorstand. Es sind dies Franz Steinegger (Präsident), Urs W. Studer (Vizepräsident) und die Mitglieder Hans Koller, Paul Kurrus, René Stammbach und Peter Steiner.

Solider Abschluss
An der von Vereinspräsident Franz Steinegger geleiteten Mitgliederversammlung blickte Verkehrshaus- Direktor Martin Bütikofer auf das vergangene Vereinsjahr zurück. Die Jahresrechnung schloss mit einem Unternehmensgewinn von CHF 321’489 ab, was CHF 245’110 über dem Vorjahresergebnis liegt und einem soliden und guten Geschäftsergebnis entspricht. Die Verbesserung des Ergebnisses gegenüber dem Vorjahr ist vor allem auf geringere Aufwendungen bei Restaurationsprojekten und wenig externer, projektbezogener Beratungsleistungen zurückzuführen.

Insgesamt 759’044 Eintritte verkaufte das Verkehrshaus für die vier Erlebniswelten Museum, Filmtheater, Planetarium und Swiss Chocolate Adventure. Die Eintrittszahlen im Museum gingen aufgrund des heissen Sommers 2015 zurück, während sie sich bei der Swiss Chocolate Adventure erfreulich entwickelten.

Bahnwelt präsentierte sich
An den Rail days stand die Welt des Schienenverkehrs im Fokus. An den verschiedenen Ständen erfuhren die Besucher viel Wissenswertes über Modellbau, Lokomotiven und historische Bahnstrecken. In der Arena standen Fahrten mit der Liliputbahn auf dem Programm. Die Zentralbahn demonstrierte das Funktionieren des Hauptgetriebes einer HGe 4/4 und die Gleisbau-Firma Sersa zeigte das Schweissen von Schienen. Das Bahnmuseum Albula präsentierte verschiedene Objekte der Rhätischen Bahn, während im Dokumentationszentrum restaurierte Filme zum Thema „Gotthard-Lötschberg-Tunnel“ vorgeführt wurden. Zudem präsentierte die SBB Historic an einer Vernissage im Verkehrshaus Filmtheater die DVD „Ein Krokodil auf fremden Schienen“.

Info

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: