Neues Geschäftsleitungsmitglied: Bruno Stehrenberger wird neuer Leiter BVB-Infrastruktur

0
269

Der Verwaltungsrat der BVB hat Bruno Stehrenberger zum neuen Leiter Infrastruktur und Mitglied der Geschäftsleitung gewählt. Er wird seine Stelle am 1. September 2016 antreten.

Bruno Stehrenberger blickt auf eine über 30-jährige berufliche Karriere bei den Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) zurück. Nach der Ausbildung zum Bahnbetriebsdisponent SBB hat er verschiedene Weiterbildungen absolviert, unter anderem in Betriebswirtschaft und Unternehmensführung sowie den Managementlehrgang zum diplomierten Produktionsleiter ZFU besucht. Bei der SBB bekleidete er diverse Kaderfunktionen, zuletzt als Leiter Produktion Schweiz bei der SBB Cargo AG (2002-2008) sowie als Leiter Betriebsführung und Mitglied der Geschäftsleitung der SBB-Division Infrastruktur (2008-2015). In dieser Funktion war Stehrenberger für die operative Steuerung der gesamten SBB-Infrastruktur verantwortlich. In den letzten zwölf Monaten nahm Bruno Stehrenberger eine persönliche Auszeit und erfüllte sich den Wunsch einer Weltreise.

„Ich freue mich, dass wir mit Bruno Stehrenberger eine starke Führungspersönlichkeit und einen ausgesprochenen Profi des öffentlichen Verkehrs für die BVB gewinnen konnten“

, würdigt Verwaltungsratspräsident Paul Blumenthal die Wahl.

Die Geschäftsleitung ist damit ab September wieder komplett. Der Geschäftsbereich Infrastruktur der BVB wird seit November 2015 interimistisch und auf Mandatsbasis von Pascal Lippmann geleitet.

Bruno Stehrenberger wird seine Stelle bei der BVB am 1. September 2016 antreten. Er ist 50 Jahre alt, Vater von zwei erwachsenen Kindern und lebt mit seiner Partnerin in Gerzensee (BE).

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: