La femme et le TGV: Basler Kurzfilm am 69. Filmfestival Locarno und Allianz Openair Cinema

0
233

Timo von Guntens Kurzfilm „La femme et le TGV“ mit der französischen Schauspielikone Jane Birkin sowie dem Schweizer Schauspieler Gilles Tschudi in den Hauptrollen wird am 69. Filmfestival Locarno Weltpremiere feiern. In Anwesenheit des ganzen Filmteams läuft der Kurzfilm am 5. August 2016 als Teil der offiziellen Selektion „Pardi di Domani“ – zudem findet am Vorabend eine Ehrung von Jane Birkin auf der Piazza Grande statt. Das Basler Publikum kann den Film am 17. August 2016 am Allianz Openair Cinema auf dem Münsterplatz sehen. Tickets gibt es ab sofort im Vorverkauf und unter www.tgv-movie.com.

„La femme et le TGV“ erzählt die rührende, im Kern auf einer wahren Begebenheit beruhende Geschichte einer einsamen Frau, die seit 40 Jahren den TGV-Zügen zuwinkt, die an ihrem Haus vorbeifahren. Als Elise Lafontaine (Jane Birkin) eines Tages im Garten einen Brief findet, erfährt sie, dass einer der Lokführer (Gilles Tschudi) sich jeden Morgen freut, sie winken zu sehen. Elise macht seinen Namen bei der SBB ausfindig, und ein romantischer Briefverkehr beginnt. Elise gewinnt wieder an Lebensenergie, und die Welt erscheint ihr wunderbar. Doch eines Nachmittags wartet sie vergebens auf ihren Zug. Um ein paar Minuten Zeit zu gewinnen, fährt der TGV seit dem Fahrplanwechsel auf einer anderen Route.

Alles scheint verloren. Doch Elise beschliesst, nicht kampflos in die Einsamkeit zurück zu versinken. Wird sie es schaffen? Der offizielle Trailer liefert zwar neue, exklusive Bilder von Jane Birkin, vermag aber dieses Rätsel ebenfalls noch endgültig zu lösen …

Nach der Ehrung der Schauspielerin und Sängerin Jane Birkin am Donnerstagabend, 4. August, wird „La femme et le TGV“ in Locarno insgesamt dreimal gezeigt. Da bereits das Drehbuch zweifach ausgezeichnet worden ist, darf das Werk des 26-jährigen Zürcher Regisseurs Timo von Gunten zum erweiterten Favoritenkreis des Wettbewerbs um den besten Schweizer Kurzfilm gezählt werden. Für die Produktion zeichnet sich die Basler Produktionsfirma Arbel GmbH mit Giacun Caduff, Bela Böke und Jean de Meuron verantwortlich.

Aufführungen in Locarno:

  • Donnerstag, 4. August 2016, 21:15 Uhr Ehrung von Jane Birkin auf der Piazza Grande
  • Freitag, 5. August 2016, 14:00 Uhr Weltpremiere
  • Samstag, 6. August 2016, 9:00 Uhr 2. Vorstellung
  • Sonntag, 7. August 2016, 21:00 Uhr 3. Vorstellung

Allianz Openair Cinema Basel
Nach Locarno zeigt das Allianz Openair Cinema in Basel „La femme et le TGV“ am 17. August 2016 um 20:50 Uhr auf dem Münsterplatz. Regisseur Timo von Gunten, Schauspieler Gilles Tschudi und das Basler Produzenteam werden anwesend sein. Tickets sind kostenlos und können online bestellt werden. Zudem gibt es ab sofort die Möglichkeit, direkt vom Filmteam einen Spezial-Deal zu schnappen.

Info

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: