Selectron Displays – Preissenkung dank innovativer Möglichkeiten in der Herstellung

0
107
Displays Varianten_Selectron Systems_2016
Unterschiedliche Varianten von Selectron-Displays. / Quelle: Selectron Systems

In den vergangenen Jahren hat Selectron in enger Zusammenarbeit mit ihren Kunden die Anforderungen an die Displays in einer Vielzahl von unterschiedlichen Varianten umgesetzt. Diese Features sind jetzt gestrafft in das Portfolio eingeflossen. So wurde das bestehende Produktportfolio zum Beispiel bezüglich Displaygrösse und Schnittstellen angepasst mit dem Ziel, die Variantenvielfalt zu reduzieren.

Dies führt nun zur Erhöhung der Losgrössen und damit verbunden zur Senkung der Stückkosten. Die daraus resultierenden Kostenvorteile werden direkt an die Kunden weitergegeben. Oben genannte Massnahmen führen generell zu kürzeren Lieferzeiten sowie auch zu verbesserten Reaktionszeiten bei Kleinserien.

Das neue Standard-Produktportfolio unterteilt sich in 10.4“ und 12.1“ Touchscreen-Ausführungen sowie eine 10.4“ Variante mit UIC-Tasten (Non-Touch). Die Versorgungsspannung beträgt 24…48VDC. Weiterhin sind diese Displays jeweils als SIL- und Non-SIL-Produkte erhältlich.

Neben den vielfältigen Interface-Optionen sind alle HMIs neu mit neutraler Front und buffered Real Time Clock ausgestattet.

Selbstverständlich besteht weiterhin die Möglichkeit, Sondervarianten herzustellen, um so allfällige Spezialanforderungen (Kunden-Logo, Schnittstellen, etc.) abzudecken.

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: