Begleitgruppe „Werkstätte BLS“: Auch Allmendingen wird im Detail geprüft

0
171

Die Begleitgruppe „Werkstätte BLS“ lässt auch den Standort Allmendingen im Detail prüfen. Insgesamt stehen Standorte im Westen Berns, in Konolfingen und in Thun zur Diskussion.

Am 11. August 2016 hat die Begleitgruppe „Werkstätte BLS“ Prof. Dr. Ulrich Weidmann, ETH Zürich, zu einer Fragerunde getroffen. Ulrich Weidmann hat im Auftrag der Stadt Bern in einem Zweitgutachten die Methodik der damaligen BLS-Evaluation überprüft. Gestützt auf diese Zweitmeinung wünscht sich der Gemeinderat der Stadt Bern eine vertiefte Prüfung von Allmendingen als möglicher Standort für einen Werkstattneubau.

Nach eingehender Diskussion hat die Begleitgruppe knapp entschieden, auch den Standort Allmendingen in vergleichbarer Detaillierungstiefe zu prüfen wie die übrigen Standorte. Derzeit prüft die Begleitgruppe Standorte im Westen Berns (Brünnen, Niederbottigen, Riedbach, Chliforst Nord und Chliforst Süd), in Konolfingen und in Thun detaillierter.

Die Begleitgruppe betont, dass die vertiefte Prüfung Allmendingens kein Entscheid für oder wider einen Standort bedeutet. Die Arbeiten der Begleitgruppe werden im Herbst abgeschlossen.

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: