Chemins de fer du Kaeserberg: Zug des Monats September 2016

0
219
BLS-Regionalzug 1987_Chemins de fer du Kaeserberg_3 12 15
BLS-Regionalzug 1987 - Ae 6/8, 6000 PS, 4,4 MW, 140t, Last: 14 A, 208 Pl., 123t, V/max. 100 km/h. / Quelle: Chemins de fer du Kaeserberg

Die Wahl für den Zug des Monats September 2016 der Chemins de fer du Kaeserberg fiel auf einen Regionalzug der Berner Alpenbahngesellschaft Bern—Lötschberg—Simplon, die heute nur mehr BLS AG heisst.

Er wird von einer Lokomotive gezogen, die mitten im Zweiten Weltkrieg als jüngste von acht Maschinen dieser Bauart beschafft worden ist. Die erste der mit Ae 6/8 bezeichneten Lokomotivfamilie erschien 1926. Damals, vor genau 90 Jahren, galt Sie als stärkste Lokomotive der Welt. Der Bestand der Ae 6/8 begann sich 1977 zu lichten. Eine Maschine, die 205, gehört heute zum historischen Bestand der BLS-Stiftung im Lokomotivdepot Burgdorf.

September 2016: BLS-Regionalzug 1987 – Ae 6/8, 6000 PS, 4,4 MW, 140t, Last: 14 A, 208 Pl., 123t, V/max. 100 km/h
Im Alter leisteten die starken Lokomotiven vom Typ Ae 6/8 mehr und mehr untergeordnete Dienste. Sei es im Stückgutverkehr oder als Ersatz für ausgefallene jüngere Fahrzeuge im Regionalverkehr. Am Kaeserberg zeigt sich die Nummer 208 von 1943 vor einem Regionalzug, formiert aus leichten Personenwagen mit offenen Plattformen und Anschriften der 80er Jahre, die so bis 1954 beschafft worden sind. Den zweiachsigen Gepäckwagen hat die BLS-Werkstätte Bönigen 1962 aus Teilen alter Personenwagen selbst aufgebaut. Diese Reisezugwagen dienten noch längere Zeit als eiserne Reserve und sind inzwischen teils verkauft und teils abgebrochen. Im Mai 1996 veräusserte die BLS auch die Lokomotive, und zwar an Classic Rail (heute Swisstrain).

Info

KOMMENTARE

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: