Messerdroher im Zürcher Hauptbahnhof verhaftet

0
147

Die Kantonspolizei Zürich hat zusammen mit der Securitrans am Nachmittag des 29. Septembers 2016 im Hauptbahnhof Zürich einen Mann verhaftet, der mit einem Messer einen Verkäufer bedroht hatte.

Kurz nach 13:00 Uhr ging bei der Kantonspolizei Zürich die Meldung ein, dass ein Mann im und vor einem Lebensmittelgeschäft einen Angestellten mit einem Messer bedroht hatte. Gemäss jetzigem Ermittlungsstand drängte der 21-jährige Türke an den wartenden Kunden vorbei und drohte dem Kassenangestellten mit einem Messer. Der Kassier rief einen Arbeitskollegen herbei, worauf der mutmassliche Täter das Geschäft verliess. Dort kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung, worauf der Mann den Kassenangestellten erneut bedrohte, auf ihn zu ging und mit dem Messer Stichbewegungen machte. Anschliessend flüchtete der Täter. Nach kurzer Fahndung konnte er in der Bahnhofshalle angehalten und verhaftet werden.

Nach Abschluss des polizeilichen Verfahrens wird der 21-jährige Mann der Staatsanwaltschaft und danach dem Migrationsamt zugeführt.

Info

 

KOMMENTARE

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: