Libero-Tarifverbund: Tarife steigen um durchschnittlich 3 Prozent

0
148

Die Tarife für Abonnemente und Einzelbillette auf dem Gebiet des Libero-Tarifverbunds steigen ab dem Fahrplanwechsel vom 11. Dezember 2016 um durchschnittlich 3%. Preiserhöhungen gibt es sowohl bei Einzelbilletten als auch bei Abonnementen. Die am häufigsten benutzten Einzelfahrausweise bleiben jedoch unverändert.

Die Tarife für Einzelfahrausweise und Abonnemente auf dem Gebiet des Libero-Tarifverbunds steigen auf den Fahrplanwechsel vom 11. Dezember 2016 um durchschnittlich 3 Prozent. Analog zum Vorgehen des Verbands öffentlicher Verkehr (VöV) im nationalen Verkehr gilt es auch bei den regionalen Tarifverbünden, die Finanzierungslücke zu schliessen, die durch die bevorstehende Erhöhung der Trassenpreise entsteht. Ab 2017 müssen die Transportunternehmen insgesamt 100 Millionen Franken mehr an Trassenpreisen zahlen.

Die Tariferhöhung bei den Einzelbilletten ist für die Region Biel–Seeland–Berner Jura (ehemals Gebiet Abo Zigzag) gleich hoch wie für das Libero-Stammgebiet. Die Anpassungen der Preise fallen je nach Sortiment unterschiedlich aus.

Unterschiedlich starker Anstieg
Die Tarife für Abonnemente im Stammgebiet steigen um durchschnittlich 2,4% und bewegen sich innerhalb einer Spanne von 1,6% bis 3,6%. Im Gebiet des ehemaligen Abo Zigzag beträgt der Anstieg der Abonnementspreise durchschnittlich 3%. Die Spanne reicht hier von 1,9% bis 3,7%. In absoluten Zahlen sind die Abonnementspreise im Perimeter des ehemaligen Abo Zigzag jedoch noch leicht tiefer als im Stammgebiet. Die Anpassung erfolgt schrittweise.

Unveränderte Preise bei Einzelbilletten
Die Preise für Einzelfahrausweise und Mehrfahrtenkarten steigen um durchschnittlich 3,8%. Im Einzelfall bewegen sich die Anpassungen innerhalb einer Spanne von 2,8% bis 6,1%. Die Preise für die Sortimente Kurzstrecke ermässigt, 1-2 Zonen ermässigt sowie Lokaltarif Zone 300 ermässigt (Biel) bleiben jedoch unverändert. Dasselbe gilt für die Mehrfahrtenkarten dieser Sortimente. Der Anteil dieser drei Fahrausweise am gesamten verkauften Sortiment ist vergleichsweise hoch. Deshalb können viele Fahrgäste bei den Einzelfahrausweisen von unveränderten Preisen profitieren.

Detaillierte Informationen
Libero-Kundinnen und -Kunden können sich ab sofort auf der Libero-Website über die Details der Tarifanpassungen informieren. Sämtliche Prospekte mit den Zonenplänen und den Tarifplänen wurden ebenfalls angepasst und sind spätestens ab dem 1.11.2016 an sämtlichen Verkaufsstellen im Libero-Gebiet verfügbar. Die Tariferhöhung gilt ab dem Fahrplanwechsel vom 11. Dezember 2016.

Info
Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen