Ostermundigen: Bauarbeiten für das SBB Erhaltungs- und Interventionszentrum beginnen

0
277
visualisierung-gleisansicht-eiz_sbb-cff-ffs_3-7-14
Visualisierung des zukünftigen Erhaltungs- und Interventionszentrums (EIZ) in Ostermundigen, von der Gleisseite her gesehen. / Quelle: SBB CFF FFS

Ab 17. November 2016 beginnen in Ostermundigen die Bauarbeiten für das neue Erhaltungs- und Interventionszentrum (EIZ) der SBB. Das EIZ Ostermundigen wird Stützpunkt für den Lösch- und Rettungszug, der im Bedarfsfall im Grossraum Bern andere Züge abschleppt und viele weitere Einsätze leistet. Im EIZ wird neu auch der Geschäftsbereich Instandhaltung für die Region stationiert, welcher für Bau- und Unterhaltsarbeiten von Gleisen, Weichen, Signalen und Fahrleitungen zuständig ist. Auch ein Teil der dafür notwendigen Schienenfahrzeuge wird im EIZ abgestellt.

Mit dem Neubau des EIZ gewährleistet die SBB den Betrieb und Unterhalt sowie die Sicherheit der Gleisinfrastruktur in der Region Bern. So können Störungen im Bahnbetrieb auch weiterhin rasch und effizient behoben werden. Das EIZ ist zudem eine wichtige Grundlage, damit Grossprojekte wie „Zukunft Bahnhof Bern“ oder die „Entflechtung Wylerfeld“ umgesetzt werden können.

Bei der Standortsuche waren die zentrale Lage und die gute Erreichbarkeit auf Schiene und Strasse zentral für die SBB. Ab September 2018 werden im neuen EIZ Ostermundigen 205 Mitarbeitende tätig sein. Diese waren zuvor auf sieben Standorte im Raum Bern verteilt.

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: