Beinwil am See: Nach Auffahrkollision auf Gleise geschleudert

0
111

Der Unfall ereignete sich am Montag, 14. November 2016, um 16:30 Uhr auf der Aarauerstrasse in Beinwil am See. Von Birrwil her war eine 40-jährige Frau in einem VW Golf in Richtung Zentrum unterwegs. Einer Fahrzeugkolonne folgend prallte sie dann ins Heck des vor ihr befindlichen Kia. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW ins angrenzende Gleisbett der Seetalbahn geschleudert.

Die Unfallverursacherin blieb unverletzt. Zwei Mitfahrer im Kia klagten über Kopfschmerzen. An beiden Autos entstand Totalschaden.

Nach ersten Erkenntnissen war die Lenkerin des VW am Steuer eingenickt. Die Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm ordnete eine Blut- und Urinprobe an. Die Kantonspolizei Aargau nahm ihr den Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab.

Bis das Auto geborgen war konnten die Züge die Unfallstelle mit reduzierter Geschwindigkeit passieren.

Kommentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: