Die Wahl für den Zug des Monats Februar 2017 der Chemins de fer du Kaeserberg fiel auf den Bernina-Express, wie er sich im Sommer vor 20 Jahren an der Albula präsentiert hat. Dass er jetzt von Interesse ist, hat mit seiner Heiz-Einrichtung zu tun.

Februar 2017 : Bernina-Express A 1997 – Ge 4/4 III, 3,2 MW, 62 t, Last: 40 Achsen, 355 Plätze, 200 t, V max 90 km/h
Als 1983 EW III-Wagen den Bernina-Express aufwerteten, erhielt dieser Zug mit dem dunkelgrauen Fensterband erstmals ein eigenes Gesicht. Damit die Wagen winters auch nach Arosa eingesetzt werden konnten, bekamen sie Dachruten-Kupplungen für die Zugsheizleitung. Bei den 10 Jahre später nachgelieferten EW IV-Wagen mit aussenbündigen Schwenkschiebetüren wurde darauf verzichtet: Der Wechsel des Stromsystems im Schanfigg war schon absehbar. Am Kaeserberg zeigt sich der Bernina-Express A so, wie er 1997 an der Albula unterwegs war. Die Ge 4/4 III 644 im Werbekleid von Radio Grischa und vier Wagen am Zugschluss werden in Pontresina zurückbleiben, wenn dort im umschaltbaren Gleis 3 zwei Gleichstromtriebwagen vorgespannt werden.

Info

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: