Das Kantonsspital Baselland prüft, sich im geplanten neuen Bahnhofsgebäude in Liestal einzumieten. Hierfür hat das Spital mit der SBB eine Absichtserklärung unterzeichnet. Die Planung der konkreten Umsetzung startet 2017.

Im April 2016 haben Vertreter der SBB und der Stadt Liestal das Siegerprojekt für das geplante neue Bahnhofsgebäude auf dem Baufeld C und das Bürogebäude auf dem Baufeld B präsentiert. Nun hat das Kantonsspital Baselland für die im Bahnhofsgebäude geplante Miete von Dienstleistungsflächen eine Absichtserklärung mit der SBB unterzeichnet.

Nutzung
Das Kantonsspital Baselland folgt dem allgemeinen Trend einer gesteigerten Nachfrage nach ambulanten Leistungen und prüft den Aufbau einer Gesundheitseinrichtung am Bahnhof Liestal. Mit der Bildung von Gesundheitszentren oder Notfallpraxen in der unmittelbaren Nähe der Patientenströme, haben schweizweit bereits einige Spitäler auf diese Entwicklung reagiert. Mit der Unterzeichnung der Absichtserklärung startet das Kantonsspital Baselland ein mehrjähriges Entwicklungsprojekt. Die Planung erfolgt unter Einbeziehung wichtiger Gesundheitspartnern wie beispielsweise der Ärztegesellschaft Baselland. Auf diese Weise bewegt sich das Spital hin zur Baselbieter Bevölkerung, deckt Bedürfnisse und garantiert eine optimierte Versorgung.

Das Vorhaben ist mit den Partnern der geplanten Spitalgruppe abgestimmt und passt zum Zielbild der gemeinsamen Patientenversorgung.

Planung
Um die Umsetzbarkeit der spezifischen Anforderungen des Kantonsspitals sicherzustellen, haben die Parteien vereinbart, die Planung bereits 2017 zu starten. Die Entwicklung des Bahnhofareals wird seitens SBB unter Einbeziehung von Stadt und Kanton weitergeführt. Nächster Meilenstein ist nun das Inkrafttreten des Quartierplans.

Info

Erstellt: 6. Jan 2017 @ 21:46

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: