Bahnhof Zürich Affoltern: SBB Cargo Güterzug kollidiert mit Einkaufswagen

Gefährliche Aktion endet glimpflich.

1
555

Am Sonntag, 15. Januar 2017, kollidierte ein Güterzug der SBB mit einem Einkaufswagen sowie Paletten, die zuvor durch eine unbekannte Täterschaft auf ein Geleise am Bahnhof Zürich Affoltern im Kreis 11 geworfen worden waren.

Kurz vor 06:00 Uhr am Sonntagmorgen fuhr ein Güterzug der SBB mit hoher Geschwindigkeit durch den Bahnhof Zürich Affoltern, als der Lokführer einen Einkaufswagen sowie Holzpaletten auf dem Geleise erblickte. Er leitete sofort eine Schnellbremsung ein, die Kollision mit den erwähnten Gegenständen konnte er jedoch nicht mehr verhindern. Infolgedessen kam es zu einer rund zweistündigen Verkehrsbehinderung, da der Güterzug den Bahnübergang an der Zehntenhausstrasse blockierte. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt, es entstand jedoch beträchtlicher Sachschaden. Die Stadtpolizei Zürich eröffnete ein Strafverfahren betreffend „Störung des Eisenbahnverkehrs“.

Zeugenaufruf: Personen, die am Sonntagmorgen, 15. Januar 2017, zwischen ca. 05:00 Uhr und 06:30 Uhr, in der Umgebung des Bahnhofs Affoltern verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter 0 444 117 117 zu melden.

1
Kommentare

avatar
1 Kommentar-Threads
0 Thread Antworten
0 Follower
 
Kommentar mit am meisten Reaktionen
Aktivster Kommentar-Thread
1 Kommentarautoren
Andreas Widmer Neuste Kommentarautoren
  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Andreas Widmer
Gast
Andreas Widmer

Das in Zürich Affoltern war ein Akt der Gewalt & Dummheit. Aber dummheit ohne berlegen geschieht ja immer wieder. Als ich letztes Jahr in Wettingen umstieg; waren da 2 Frauen, die stelten ihren leeren Einkaufswagen der Migros auf dem Bahnsteig Gleis 4/5 ab; ungesichert natürlich. Allein der Fahrtwind von durchfahrenden IC & güterzügen genügt ja; diesen leeren einkaufswagen auf die Geleise zu befördern.
Ich rief daher die 0800117117 an; die in der nähe befindliche MA von Securtrans einsetzten.