Sattel: Voralpen-Express kollidierte auf Bahnübergang mit Auto

0
535
Sattel Voralpen-Express kollidierte Bahnuebergang mit Auto_Kapo SZ_17 1 17
In Sattel kollidierte eine Komposition des Voralpen-Express mit einem auf dem Bahnübergang Dorfstrasse stehenden Auto und schob dieses bis zum Stillstand rund 150 Meter vor sich her. / Quelle: Kapo SZ

Am Dienstag, 17. Januar 2017, kollidierte um 18:45 Uhr der Voralpen-Express 2584 St. Gallen – Luzern auf einem Bahnübergang in Sattel mit einem Personenwagen.

Ein 78-jähriger Autolenker fuhr über den Bahnübergang auf der Dorfstrasse, als sein Fahrzeug ins Rutschen und auf die Gleise geriet. Da er sein Fahrzeug nicht mehr wegfahren konnte und sich die Bahnschranken zu schliessen begannen, verliess er sein Auto. Er lief dem Zug entgegen, um den Lokführer zu warnen. Trotz sofort eingeleiteter Schnellbremsung konnte dieser den Zug nicht mehr rechtzeitig anhalten. Der Personenwagen wurde vom Zug erfasst und über 150 Meter weit mitgeschleppt.

Verletzt wurde niemand. Während rund drei Stunden war die Bahnlinie unterbrochen, für Bahnreisende standen Ersatzbusse im Einsatz. Die Feuerwehr Sattel stand im Einsatz, um den Strassenverkehr umzuleiten.

Info

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: