Lawinenniedergang: MGB-Strecke Nätschen – Oberalppass war unterbrochen

0
818

Nach einem Lawinenniedergang vor Betriebsbeginn am 8. März 2017 war die Strecke Nätschen – Oberalppass der Matterhorn Gotthard Bahn (MGB) bis am Morgen des 11. März unterbrochen.

Der Streckenunterbruch dauerte nach dem Lawinenniedergang vorerst bis am 9. März 2017 um 23:00 Uhr. Bis dahin liefen Räumungs- und Reparaturarbeiten an der Bahninfrastruktur. Am Morgen des 10. März wurde dann noch eine Sicherheitssprengung durchgeführt, dabei wurde die Strecke erneut durch Schneemassen verschüttet und der Verkehr konnte nicht aufgenommen werden. Die zuerst als durchgehend verkehrend gemeldeten Züge fielen zwischen Andermatt und Oberalppass aus. Am Morgen des 11. März konnte nach einer erneuten Räumung der Bahnverkehr schliesslich wieder aufgenommen werden.

Bis dahin verkehrten die Regionalzüge Andermatt – Oberalppass – Disentis-Mustér nur zwischen Disentis-Mustér und Oberalppass und die Reisenden der Glacier-Express-Züge wurden via Bern – Zürich geleitet.

Info

Erstellt: 8. Mrz 2017 @ 09:34

Newsletter Bahnonline.ch
Mit dem Newsletter von Bahnonline.ch erhalten Sie die aktuellsten Beiträge, sowie die neusten Veranstaltungen aus dem Bahnkalender bequem per E-Mail zugestellt.

Kostenlos abonnieren >

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: