Rangierfehler in Basel: Aussergewöhnlicher Zwischenfall führt zu Unterbruch der BVB-Linie 1

0
699

Auf Grund eines Rangierfehlers war die BVB-Linie 1 am Abend des 13. März 2017 zwischen Bahnhof SBB und Voltaplatz während gut dreieinhalb Stunden in beiden Richtungen unterbrochen. Ein Tram fuhr nach einem Rangierfehler auf zwei verschiedenen Gleisen rückwärts. Der Störungsdienst der BVB gleiste das Tram wieder korrekt ein. Verletzte Personen gab es nicht, der Sachschaden wird als gering eingeschätzt.

Das Flexity-Tram 528 “IWB” fuhr als Depotfahrt ohne Fahrgäste vom Kannenfeldplatz her in Richtung Depot Morgartenring. Gleichzeitig wollte das Lounge-Tram, welches ebenfalls ohne Fahrgäste vom Morgartenring her unterwegs war, in das gleiche Gleis in Richtung Kannenfeldplatz abbiegen. Dieser Abschnitt ist das einzige, wenige Meter lange reguläre Einspurstück auf dem Netz der BVB. Nachdem sich die beiden Trams in mehreren Metern Distanz auf dem gleichen Gleis gegenüberstanden, entschied der Wagenführer des Flexity-Trams in Absprache mit der Leitstelle, rückwärts zu fahren, um das kurze Einspur-Stück so für das Lounge-Tram freizugeben. Warum sich die beiden Trams auf dem mit einer Lichtsignal-Anlage gesicherten Einspurstück begegnen konnten, wird aktuell untersucht.

Rangierfehler führt zu Blockierung
Beim nun erforderlichen Rückwärtsfahren spurten die beiden vorderen Achsen des Flexity auf dem Nachbargleis ein, die restlichen Achsen verblieben auf dem korrekten Gleis. So waren beide Fahrtrichtungen blockiert. Rund 15 Personen des BVB-Störungsdienstes manövrierten den vorderen Teil des Trams anschliessend mit Hilfe einer hydraulischen Pumpe und eines Lastwagens wieder ins richtige Gleis. Grund für diesen Zwischenfall ist ein Rangierfehler.

Die Linie 1 war zwischen 20:24 Uhr und Mitternacht zwischen Bahnhof SBB und Voltaplatz in beide Fahrtrichtungen unterbrochen. Die BVB setzte auf dieser Strecke einen Ersatzbus ein, ausserdem hielten die Busse der Linie 50 an allen Stationen zwischen Bahnhof SBB und Kannenfeldplatz. Der Individualverkehr in Fahrtrichtung Bahnhof SBB wurde von der Kantonspolizei Basel-Stadt umgeleitet.

Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen