Hallwil: Autofahrerin kollidierte mit Seetalbahn

0
122

Am Morgen des 16. März 2017 ereignete sich bei einem Bahnübergang in Hallwil eine Kollision zwischen einer Autofahrerin und der Seetalbahn. Es wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beträgt zirka 6’500 Franken.

Eine 44-jährige Schweizerin fuhr um kurz nach 9 Uhr auf der Seetalstrasse von Boniswil in Richtung Hallwil. Sie beabsichtigte in die Langjucharten einzubiegen. Auf der dortigen Kreuzung befindet sich eine temporäre Baustelle, wodurch der Verkehr mit einer Lichtsignalanlage geregelt wird. Als die VW-Fahrerin grün hatte, bog sie links ab und übersah dabei die Wechselblinkanlage der Seetalbahn. Folglich kam es zur Kollision mit der Zugskomposition, welche aus Richtung Boniswil herannahte.

Es wurde niemand verletzt. Am VW entstand Sachschaden von zirka 6’000 Franken, an der Seetalbahn in der Höhe von 500 Franken.

Kurz nach 10 Uhr war die Unfallstelle geräumt und die Bahnstrecke wieder frei.

Kommentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: