Zofingen: Mann bei Raubversuch in Zug verletzt

0
111

Unbekannte Männer versuchten am späten Sonntagabend, 26. März 2017, im Zug zwischen Olten und Zofingen, einen Reisenden zu berauben. Dabei schlugen und verletzten sie ihn. Die Täter verschwanden vorzeitig ohne Beute. Die Polizei sucht Augenzeugen.

Der 49-jährige Deutsche befand sich im Zug von Basel kommend auf dem Heimweg nach Zofingen. Kurz nach Mitternacht traten drei oder vier Männer an ihn heran und forderten Geld. Als er sich weigerte, entbrannte eine Auseinandersetzung. In deren Verlauf traktierten ihn die Unbekannten mit Faustschlägen und Fusstritten. Ohne Beute verliessen die Täter dann den Zug in Zofingen. Um nicht mit ihnen aussteigen zu müssen, fuhr das Opfer noch eine Station weiter und alarmierte telefonisch die Polizei.

Die Polizei fahndete noch nach den Tätern – laut Angaben des Opfers junge Nordafrikaner. Diese blieben jedoch verschwunden.

Der 49-Jährige erlitt eine stark blutende Wunde an der Stirne. Er liess sich später im Spital behandeln.

Die Kriminalpolizei (Telefon 062 835 80 20) sucht Augenzeugen. Insbesondere wird ein älteres Paar gesucht, welches sich ebenfalls im Bahnwagen befand.

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: