Bahnhof Winterthur: Intensive Bauphase im April 2017

0
241

Die im Sommer 2015 gestarteten Bauarbeiten für die Leistungssteigerung des Bahnhofs Winterthur schreiten planmässig voran. Im April 2017 steht eine intensive Bauphase bevor. So muss für Vorbereitungsarbeiten zur Verlängerung und Verbreiterung des Perrons an Gleis 1 ein neuer unterirdischer Notausgang aus dem benachbarten Stellwerksraum gebaut werden.

Der Bau des Notausgangs bedingt eine Sperrung der Gleise 1 und 2 am Wochenende vom 7. bis 10. April. Die S26 fällt wegen der Bauarbeiten in Winterthur sowie weiteren Bauarbeiten in Saland und Sennhof-Kyburg an diesem Wochenende zwischen Winterthur und Bauma aus. Es fahren Bahnersatzbusse.

Weiter verbreitert die SBB das Perron an den Gleisen 8 und 9 am südwestlichen Ende, was eine Verschiebung von Gleis 9 in Richtung Rudolfstrasse beinhaltet. Für diese Arbeiten müssen die Gleise 8 und 9 vom 13. bis 24. April halbseitig gesperrt werden.
Die S8 fällt am Osterwochenende vom 14. bis 17. April 2017 zwischen Winterthur und Wallisellen und am 22. und 23. April 2017 auf der Strecke Winterthur – Effretikon durchgehend aus. Reisende benutzen die S7, welche in Winterthur 6 Minuten vor der S8 und in Effretikon 3 Minuten nach der S8 losfährt. Auf der Strecke Effretikon – Dietlikon – Wallisellen verkehren Bahnersatzbusse anstelle der S8.

Die Bauarbeiten im Bahnhof Winterthur erfolgen wenn immer möglich unter laufendem Betrieb, sodass die meisten Züge gemäss Fahrplan verkehren können. Aufgrund des deutlich geringeren Verkehrsaufkommens finden die Arbeiten konzentriert über die Ostertage und bis zum 24. April 2017, sowohl tagsüber wie auch in der Nacht, statt. Die SBB empfiehlt Reisenden, die Lautsprecherdurchsagen und Abfahrtsanzeiger im Bahnhof zu beachten sowie den Online-Fahrplan unter www.sbb.ch vorab zu prüfen.

Mehr Zug für Winterthur
Die Bauarbeiten in Winterthur sind Bestandteil des Projektes „Leistungssteigerung Bahnhof Winterthur“. Um das erhöhte Passagieraufkommen bewältigen zu können, baut die SBB auf den Fahrplanwechsel Ende 2018 den Bahnhof Winterthur aus. Die Arbeiten beinhalten zusätzliche und schnellere Weichenverbindungen, damit zukünftig mehr Züge von und nach Winterthur fahren können. Zudem werden die Perrons der Gleise 1, 2, 6/7 und 8/9 in den Endbereichen verlängert und verbreitert, damit längere Züge mit mehr Sitzplätzen halten können.

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: