Geschäftsleitung: Stefan Popp wird Vizedirektor der BVB

0
175

Der Verwaltungsrat der BVB wählte an seiner Sitzung vom 3. April 2017 Stefan Popp zum Vizedirektor des Unternehmens. Stefan Popp trat im August 2014 als Leiter Finanzen und Mitglied der Geschäftsleitung in die BVB ein. Das Amt als Vizedirektor übernimmt er per sofort und zusätzlich zur bisherigen Funktion.

Stefan Popp studierte Betriebswirtschaft an der Universität Offenburg (DE) und begann seine berufliche Laufbahn in der Revision und nachfolgend bei verschiedenen Unternehmen im südbadischen Raum. Er bekleidete Führungspositionen im Finanzbereich unter anderem bei der Novartis AG, der SIX Group AG sowie bei IWB. Per August 2014 wählte ihn der Verwaltungsrat der BVB zum Leiter Finanzen und Mitglied der Geschäftsleitung der BVB.

Stefan Popp war in seinem bisherigen Wirken für die BVB unter anderem verantwortlich für den Aufbau zeitgemässer finanzieller Führungsinstrumente, die Umstellung der Rechnungsführung auf den Standard SWISS GAAP FER, die Herstellung der Compliance im Submissionsbereich sowie die Neuausrichtung der Bereiche Informatik und Logistik.

„Stefan Popp überzeugt sowohl mit seiner Führungskompetenz wie auch mit seinen fachlichen Kompetenzen. Er hat mit seinem Engagement die Aufbauarbeit der BVB während der letzten zweieinhalb Jahre massgeblich geprägt, auch weit über seinen eigenen Bereich Finanzen hinaus“

, würdigt Direktor Erich Lagler die Wahl von Stefan Popp zum Vizedirektor.

Stefan Popp ist 50 Jahre alt, verheiratet, Vater von zwei Kindern und wohnt mit seiner Familie in Magden AG.

Kommentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: