Clever pendeln mit dem neuen Modul-Abo

0
425

Seit dem 1. April 2017 ist das neue Modul-Abo in der ganzen Schweiz erhältlich. Mit ihm kombinieren Pendlerinnen und Pendler ein beliebiges Streckenabonnement nach den eigenen Bedürfnissen mit Zonen-Abonnementen von Tarifverbünden sowie weiteren Ortsverkehren und profitieren dabei von einem Rabatt. Das Modul-Abo löst das bisherige Inter-Abo ab und wird auf dem Swiss Pass ausgegeben.

Beim Modul-Abo können Bahn- oder Bus-Strecken, für welche man bisher nur ein Strecken-Abonnement kaufen konnte, mit Zonen von Verbünden und Ortsverkehrsnetzen flexibel kombiniert werden. Damit schafft der öffentliche Verkehr ein attraktives Angebot für Pendler, die zwischen zwei Tarifverbünden oder ausserhalb eines Tarifverbundes reisen und auch den Ortsverkehr (städtische Verkehrsbetriebe und Ortsbusse) nutzen. Das Modul-Abo löst die bestehenden Inter-Abos ab und bietet zusätzliche Kombinationsmöglichkeiten.

Das Modul-Abo kann nach den individuellen Mobilitätsbedürfnissen der Kundin oder des Kunden zusammengestellt werden: So kann eine Strecke mit den Zonen eines Ortsverkehrs kombiniert werden, beispielsweise die Strecke von Domat/Ems nach Chur mit dem Ortsbus von Chur.

Denkbar sind aber auch Kombinationsmöglichkeiten, bei denen der Ortsverkehr sowohl am Abfahrts- als auch am Bestimmungsort oder bei einem Zwischenhalt genutzt werden kann. Beispielsweise können Pendlerinnen und Pendler die Strecke von Luzern nach Zug mit der Zone 10 des Tarifverbunds Passepartout (Luzern) und der Zone 610 des Tarifverbunds Zug kombinieren.

Modul-Abo auf Swiss Pass
Das Modul-Abo wird auf dem Swiss Pass ausgegeben und ist per sofort schweizweit gültig. Es werden Monats- und Jahresabonnemente für Junioren in der 2. Klasse und für Erwachsene in der 1. und 2. Klasse angeboten. Ebenfalls seit dem 1. April sind die Jahres- und Monats-Abonnemente der beiden Westschweizer Verbünde Mobilis (Kanton Waadt) und Unireso (Kanton Genf) schweizweit auf dem Swiss Pass erhältlich. Weitere Verbünde folgen voraussichtlich Ende Jahr.

↓ KOMMENTARE

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: