Gebrüder Fleischmann: Insolvenzplan angenommen

0
333

Die zur Modelleisenbahn Gruppe gehörende Gebrüder Fleischmann GmbH & Co KG in Heilsbronn (Deutschland) wird das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung erfolgreich beenden. Die Gläubiger haben den vorgelegten Insolvenzplan einstimmig angenommen. Das gab Finanzchef Gerhard Joiser für die Geschäftsführung der Modelleisenbahn Gruppe am 16. Dezember 2015 am Unternehmenssitz in Bergheim bei Salzburg bekannt.

Rund vier Monate nach dem Insolvenzantrag und nur sechs Wochen nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens seien damit, so Joiser, die Weichen für die Zukunft der Traditionsmarke Fleischmann gestellt. Bei Fleischmann rechnet man jetzt damit, dass das Insolvenzverfahren im Verlauf des Januars 2016 aufgehoben werden kann. Das Unternehmen bezahlt eine Quote von rund 11 Prozent.

Der vorgelegte Insolvenzplan sei in intensiver Zusammenarbeit der Schuldnergesellschaft mit den Mitgliedern des Gläubigerausschusses, dem Sachwalter Volker Böhm aus der Kanzlei Schulze & Braun sowie dem Insolvenzgeschäftsführer bei Fleischmann, RA Maximilian Breitling, entstanden.

Joiser bedankte sich bei allen Beteiligten und der Belegschaft für den grossen Einsatz in den vergangenen Monaten. Die von Beginn an geäusserte Absicht, Fleischmann weiterführen zu wollen, könne man jetzt in die Tat umsetzen.

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: