ZB Historic besetzt das Stellwerk neu

0
390
WR 825 Foto_ZB Historic_19 6 17
Der Brünigbahn Plattform-Restaurantwagen (WR 825) soll wieder aufgebaut werden. / Quelle: ZB Historic

Der 2012 aus dem Vorgängerverein Brünig-Nostalgie-Bahn (BNB) entstandene Verein ZB Historic mit Sitz in Stansstad nahm an der Generalversammlung wichtige personelle Neubesetzungen vor.

An der 22. Generalversammlung des Vereins vom 19. Juni 2017 konnte Präsident Adriano Imfeld das Vereinszepter an den Stanser Beat J. Klarer übergeben. Er engagiert sich unter anderem bei der Dampfbahn Furka-Bergstrecke (VFB Marketing) und in der Nidwaldner Kantonalpolitik. Der neue Präsident bringt damit die besten Voraussetzungen und Erfahrungen für dieses anspruchsvolle Mandat mit.

„Für mich steht die professionelle Erhaltung des technischen Kulturgutes zb Historic im Vordergrund“

, so Beat J. Klarer.

Adriano Imfeld seinerseits freut sich, nach fünf anspruchsvollen Aufbaujahren, auf mehr Zeit für seine übrigen Aufgaben und ist Stolz auf die in der Vergangenheit mit dem Verein erreichten Ziele.

„Die letzten fünf, sehr spannenden Jahre, werden mir in guter Erinnerung bleiben und ich freue mich auch zukünftig auf jede Begegnung mit der ZB Historic.“

Im abgelaufenen Vereinsjahr 2016 konnte der in Stansstad domizilierte Verein, sowohl im Infrastruktur- als auch im Rollmaterial-Bereich weitere grosse Fortschritte erzielen. Dadurch können seit dem Frühjahr 2017 vermehrt eigene und fremde Fahrten (Auftragsfahrten) auf dem gesamten Netz der Zentralbahn durchgeführt werden.

Der an der Generalversammlung in Alpnachstad ebenfalls verabschiedete (rollende) Masterplan 2017 – 2019 sieht schwergewichtig dringende Unterhaltsarbeiten, den Wiederaufbau des Plattform-Restaurantwagens der Brünigbahn (WR 825) und die erste Etappe der anstehenden Infrastrukturprojekte vor. Diese Infrastrukturprojekte werden den Verein in den nächsten Jahren sehr stark beschäftigen.

KOMMENTARE

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: