MGBahn feierte 100 Jahre Schöllenenbahn

0
413
Schoellenenbahnum 1920_Bildarchiv BBC_1920
Zug der Schöllenenbahn um 1920. / Quelle: Bildarchiv BBC

Am 12. Juli 21017 vor einhundert Jahren schlängelte sich erstmals eine Bahn durch die enge und steile Schöllenenschlucht. Damit war die Gotthardregion per öV aus der Zentralschweiz erreichbar. Zugleich war es das Startdatum in eine bewegte Geschichte: Kriegsbedingter Personalmangel, finanzielle Engpässe oder verheerende Unwetter – die Bahn hat all das überstanden und so den Anschluss der Gotthardregion sichergestellt.

Auch 100 Jahre nach ihrer Eröffnung steht die Verbindung von Göschenen nach Andermatt wieder vor grossen Herausforderungen. Durch die Eröffnung des Gotthardbasistunnels hat die Anbindung an das öV-Netz an Qualität eingebüsst. Pünktlich zum Jubiläum bekam die Strecke jedoch ein Geburtstagspräsent serviert – ab 2020 verbindet die Südostbahn Göschenen wieder direkt mit Zürich und Basel. Ein ganz wichtiges Signal hinsichtlich der Entwicklung des Urserntals mit dem Tourismusresort in Andermatt oder auch bei der Neupositionierung des Glacier Express mit den neuen “Kurzstrecken”-Angeboten ab Andermatt wahlweise nach St. Moritz oder Zermatt.

Den Jahrestag feierte die MGBahn in Andermatt und Göschenen mit rund 100 geladenen Gästen. Nach dem Empfang im “The Chedi Andermatt” führte der Weg bei einer Dorfführung und dem Besuch der Sonderausstellung “100 Jahre Schöllenenbahn” im Talmuseum Andermatt auf die Spuren der Vergangenheit. Anschliessend ging es per Sonderzug durch die Schöllenenschlucht nach Göschenen zu den Freilichtspielen “Göschenen am Meer“.

Info
Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen