Portrait Norbert Schmassmann_Verband oeffentlicher Verkehr_7 9 17
Norbert Schmassmann, neuer VöV-Präsident, an der Generalversammlung am 7. September 2017 in Freiburg. / Quelle: Verband öffentlicher Verkehr

Die sich rasant verändernden Kundenbedürfnisse sowie die fortschreitende Digitalisierung sind enorme Herausforderungen für die öV-Branche, aber auch grosse Chancen. Trotz Effizienzsteigerungen und besserer Nutzung der bestehenden Infrastruktur wird der Ausbau des öV-Angebots nur mit Ausbauten der Infrastruktur möglich sein. Mit Dr. Norbert Schmassmann (Direktor VBL) als Präsident und Vincent Ducrot (Direktor TPF) als Vizepräsident wählte die öV-Branche an ihrer Generalversammlung in Fribourg zudem eine neue Verbandsspitze.

Für die Unternehmen des öffentlichen Verkehrs ist das stetige Wachstum eine Freude und Herausforderung zugleich. Die steigenden Zahlen an öV-Passagieren, die laufend verbesserte Effizienz der öV-Unternehmen wie auch die Weltrekordtauglichen Zahlen an öV-Abos, gefahrenen öV-Kilometern oder der Anteil des Schienenverkehrs im alpenquerenden Güterverkehr sind einerseits erfreulich, fordern die öV-Unternehmen andererseits aber auch täglich heraus, wie VöV-Direktor Ueli Stückelberger in seinem Referat betonte:

„Dem öV Schweiz geht es gut. Er ist beliebt und liefert jeden Tag hervorragende Leistungen. Gerade deshalb müssen wir Herausforderungen wie das prognostizierte starke öV-Wachstum anpacken. Möglich ist dies aber nur mit dem Ausbau des Schienennetzes bei anhaltender Steigerung der Effizienz. Es bedarf aber auch einer guten Abstimmung zwischen Raum- und Verkehrsplanung.“

Schon jetzt unternimmt die Branche grosse Anstrengungen, um die bestehende Infrastruktur effizienter zu nutzen.

Dazu gehört auch der effiziente Umgang mit Energie, wie Michel Joye, der scheidende Präsident in seinem Votum aufzeigte:

„Dem öffentlichen Verkehr kommt wegen seiner hohen Energieeffizienz grosse Bedeutung bei der Energiewende zu“

, sagte Joye.

Dabei darf nicht unbeachtet bleiben, dass die Schweiz zum einen massiv in ihr Schienennetz investiert (pro Kopf in etwa gleich viel wie Deutschland, Frankreich, Italien und Österreich zusammen!), zum andern aber auch immer wieder Unterstützung erhält von den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern (Ja zu FABI wurde bestätigt, Ja zum NAF, Nein zur Milchkuh-Initiative) wie auch vom Parlament, wie die Zustimmung zum vierjährigen Verpflichtungskredit für den regionalen Personenverkehr gezeigt hat.

Dr. Norbert Schmassmann, der neu gewählte VöV-Präsident, wies in seiner Rede darauf hin, dass sich die rasant verändernden Kundenbedürfnisse sowie die fortschreitende Digitalisierung weiterhin enorme Herausforderungen für die öV-Branche darstellen:

„Die Digitalisierung wird die öV-Branche zwingen, den öV neu zu erfinden: weniger Hardware – mehr Software; weniger Beton – mehr Brain. Anders gesagt: Der Kapazitätsausbau wird aus Kostengründen nicht mehr die einzige Antwort auf die steigende öV-Nachfrage sein. Vieles wird sich verändern. Was aber bleibt, sind die Kundinnen und Kunden, die weiterhin im Zentrum stehen werden.“

Wahlgeschäfte
An der GV in Fribourg wurde Dr. Norbert Schmassmann, Direktor der Luzerner Verkehrsbetriebe VBL, zum neuen Präsidenten gewählt. Er folgt auf Michel Joye, Direktor TL, der den Verband von 2014 bis 2017 präsidiert hatte und im Vorstand verbleibt. Zum neuen Vizepräsidenten gewählt wurde Vincent Ducrot, Direktor TPF.

Neu in den Vorstand gewählt wurden Fabian Schmid, Direktor RBS, Martin von Känel, Direktor Transports Martigny et Régions sowie Cyrill Weber, Direktor Zugerland Verkehrsbetriebe. Wiedergewählt wurden zudem die Vorstandsmitglieder Michel Joye, Fernando Lehner, Direktor MGB, Thomas Baumgartner, Direktor AB, Ralf Eigenmann, Unternehmungsleiter Verkehrsbetriebe St. Gallen und Matthias Keller, Direktor Verkehrsbetriebe Glattal.

Der neue VöV-Vorstand
PräsidentDr. Norbert SchmassmannDirektor VBL
VizepräsidentVincent DucrotDirektor TPF
MitgliederLuc-Antoine BaehniDirektor CGN
Thomas BaumgartnerDirektor AB
Andreas BüttikerDirektor BLT
Dr. Ralf EigenmannUnternehmensleiter VBSG
Renato FasciatiDirektor RhB
Bernard GuillelmonVorsitzender der GL BLS
Hans-Peter HadornGeschäftsführer Hafenbahn Schweiz AG
Michel JoyeDirektor TL
Franz KagerbauerDirektor ZVV
Stefan KaltDirektor RVBW
Matthias KellerDirektor VBG
Thomas KüchlerVorsitzender der GL SOB
Daniel LandolfVorsitzender der GL PAG
Fernando LehnerVorsitzender der GL MGB/GGB
Andreas MeyerCEO SBB
Fredy MillerDirektor ASm
Thomas NideröstDirektor SBW
Daniel ReymondDirektor TRAVYS
Fabian SchmidDirektor RBS
Dr. Guido SchochDirektor VBZ
Martin von KänelDirektor Transports Martigny et Régions
Pascal VuilleumierDirektor Transports Publics Neuchâtelois
Cyrill WeberDirektor Zugerland Verkehrsbetriebe

Shop Bahnonline.ch
Im Shop von Bahnonline.ch finden Sie zahlreiche Bahnsachen zu günstigen Preisen.

Shop ansehen >

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: