Umgestaltung erfordert vorübergehende Sperrung der Elisabethenstrasse in Basel

0
86

Die zweite Etappe der Umgestaltung der Elisabethenstrasse führt zu Umleitungen für Autos, Velos und Trams. Seit Freitag, 29. September 2017 bis Ende November 2017 ist die Elisabethenstrasse zwischen Bankverein und Henric Petri-Strasse für Trams, Auto- und Velofahrende gesperrt. Ab 5. November fährt das Tram wieder normal durch die Elisabethenstrasse. Die Umleitungen für Auto- und Velofahrende dauern bis zum Abschluss der Umgestaltung Ende November.

Tiefbauamt, BVB und IWB erneuern Strasse, Trottoirs, Tramgleise und unterirdische Leitungen in der unteren Elisabethenstrasse. Ziel der Umgestaltung ist neben dem Erhalt der städtischen Infrastruktur eine attraktivere Fussgängerverbindung zwischen dem Bahnhof SBB und der Innenstadt. Nachdem IWB die unterirdischen Leitungen in der Strasse erneuert haben, ersetzt die BVB seit Freitag, den 29. September 2017 die Tramgleise zwischen Klosterberg und Bankverein. Das Tiefbauamt erneuert die Strasse und die Tramhaltestellen.

Für diese Arbeiten ist die Elisabethenstrasse seit Freitag, 29. September zwischen Bankverein und Klosterberg und am ersten Wochenende auch bis Kirschgartenstrasse für den gesamten Verkehr gesperrt. Die Umfahrung für den Autoverkehr führt in beiden Richtungen via Dufourstrasse, Aeschenplatz und Aeschengraben. Velofahrende benutzen die Umfahrungen durch das Kirschgartenquartier oder die Theaterstrasse. Die Henric Petri-Strasse wird als Sackgasse eingerichtet und ist von der Seite Sternengasse her erschlossen. Für Fussgängerinnen und Fussgänger ist die Benutzung der Trottoirs entlang der Elisabethenstrasse und des Übergangs beim Bankverein zeitweise stark erschwert. Es wird empfohlen die Aeschen-Passage zu benutzen.

Die Tramlinien 1 und 2 werden in beide Richtungen über den Aeschenplatz umgeleitet. Die Haltestelle „Kirschgarten“ wird nicht bedient. Ab 22. Oktober fahren die Trams wieder in Richtung Bahnhof SBB, ab 5. November auch wieder in Richtung Kunstmuseum. Auto- und Velofahrende werden hingegen noch bis Ende November umgeleitet. Nach Abschluss aller Bauarbeiten ist an den Haltestellen Bankverein in Fahrtrichtung Kunstmuseum und Kirschgarten in beiden Richtungen ein stufenloser Einstieg ins Tram möglich. Ausserdem erhält die Haltestelle Bankverein in Fahrtrichtung Kunstmuseum ein neues Wartehäuschen.

Der Kanton Basel-Stadt führt mit der zweiten Bauetappe ein neues Verkehrsregime ein. Nach Ende der Umgestaltung im November bleibt der Durchgangsverkehr in Richtung Wettsteinbrücke für Autofahrende untersagt.

Social Media

https://www.facebook.com/baslerverkehrsbetriebe/posts/1144988092300137

https://www.facebook.com/baslerverkehrsbetriebe/posts/1136518516480428

Info

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: