Spiez: Mann nach Bahnunfall auf Bahnübergang verstorben

0
266

Am 30. Dezember 2015 ist ein Mann auf einem Bahnübergang in Spiez von einem Zug erfasst worden. Dabei erlitt der 84-Jährige so schwere Verletzungen, dass er in der Nacht auf den 31. Dezember 2015 im Spital verstarb. Der Unfallhergang wird untersucht.

Am Mittwoch, 30.12.2015, um zirka 06:10 Uhr ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung ein, wonach in Spiez ein Mann von einem Zug erfasst worden sei. Ersten Abklärungen zufolge war der Mann im Begriff gewesen, den Bahnübergang beim Dürrenbühlweg zu überqueren, als sich zeitgleich der R 6809 nach Zweisimmen näherte. Trotz sofort eingeleiteter Schnellbremsung konnte nicht verhindert werden, dass der Mann teilweise vom Zug erfasst und schwer verletzt wurde.

Der 84-jährige Mann aus dem Kanton Bern wurde in der Folge umgehend erstversorgt und durch ein Ambulanzteam ins Spital gefahren. Dort verstarb das Opfer jedoch trotz der raschen Rettungsmassnahmen in der Nacht auf Donnerstag, 31. Dezember 2015.

Gemäss aktuellen Erkenntnissen muss von einem Unfall ausgegangen werden. Der genaue Hergang wird untersucht.

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: