Luzern: Entgleisung einer Gleisschleifmaschine während einer Rangierbewegung

0
629
Luzern Entgleistes Drehgestell der Schienenschleifmaschine_SUST_22 11 17
Das am 22. November 2017 im Bahnhof Luzern entgleiste Drehgestell der Schienenschleifmaschine. / Quelle: SUST

Bei einer indirekt geführten Rangierbewegung im Gleisvorfeld des Bahnhofs Luzern hat sich am 22. November 2017, um 20:10 Uhr, bei der an der Spitze eingereihten Gleisschleifmaschine das Messfahrgestell abgesenkt und wurde unter dem vorderen Drehgestell so verkeilt, dass es zur Entgleisung führte.

Schlussfolgerung und summarischer Bericht der SUST
Während der Rangierfahrt vom Wendegleis 421 gegen das Gleis 402 hat sich das Messfahrwerk wegen einer fehlenden Verriegelung bis auf die Schienen abgesenkt. Während der Auslenkung des Wagenkastens bei der Überfahrt der Weichen im Fahrweg wurde das Messfahrwerk seitlich überbelastet bis dessen Befestigung versagte. Schliesslich verkeilte sich das Messfahrwerk bei der zwischen den Weichen 443 und 445 vorhandenen Gleisdurchschneidung unter dem vorderen Drehgestell der Schienenschleifmaschine und brachte das Drehgestell zum Entgleisen.

Die SUST kommt zum Schluss, dass aufgrund der einmaligen Bauart, der vorhandenen mehrfachen technischen Sicherungen und der eindeutigen Handlungsvorgaben kein systemisches Defizit vorliegt. Die SUST verzichtet deshalb gestützt auf Art. 45 der Verordnung über die Sicherheitsuntersuchung von Zwischenfällen im Verkehrswesen vom 17. Dezember 2014 (VSZV) auf weitere Untersuchungshandlungen und schliesst die Untersuchung mit einem summarischen Bericht ab.

Beteiligte Unternehmen:

  • Transportunternehmen: SBB AG, Infrastruktur (SBB-I), Bern
  • Infrastrukturunternehmen: SBB AG, Infrastruktur (SBB-I), Bern
  • Weitere Unternehmen:
    • C. Vanoli AG (Vanoli), Immensee
    • Speno International S.A. (Speno), Meyrin
    • Ermewa S.A. (Ermewa), Levallois-Perret (F)

Beteiligte Fahrzeuge:

  • Ein Rangiertraktor Tm 234, SBB-I
  • Eine Gleisschleifmaschine RR 16 MS-8, Speno
  • Ein Güterwagen, Ermewa

Schäden:

  • Verkehrsmittel: Bei der Gleisschleifmaschine wurde das Messfahrgestell zerstört und ein Drehgestell beschädigt.
  • Infrastruktur: Geringe Beschädigungen am Gleis.
Info

Erstellt: 22. Dez 2017 @ 23:33

KOMMENTARE

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: