Das Verkehrshaus der Schweiz hat am 1. Januar 2018 eine neue Preisstruktur eingeführt. Ein Tagespass sowie ein Studenten- und Lehrlingstarif bilden die zwei wesentlichen Neuerungen. Attraktive Kinderpreise ersetzen das bisherige Familienticket. Mit der vereinfachten Preisstruktur will das meistbesuchte Museum der Schweiz dem gesellschaftlichen Wandel des Familienbegriffs gerecht werden und den Ticketverkauf vor Ort, online und im Ausland optimieren. An der Kasse führt die neue Preisstruktur zu kürzeren Verkaufsgesprächen und zu weniger langen Wartezeiten.

Das Verkehrshaus hat vor 15 Jahren das Familienticket eingeführt. Das Angebot basierte auf dem klassischen Familienbegriff. Es hat sich nun herausgestellt, dass die Handhabung der Familiendefinition zu längeren Verkaufsgesprächen und Warteschlangen geführt hat. Die heute vorherrschenden Familienverhältnisse erschweren zudem den Online-Verkauf. Es sind vermehrt Patchwork- und Regenbogenfamilien entstanden. Eltern wohnen zum Teil nicht mehr an der gleichen Adresse wie die Kinder. Kleinfamilien bilden die Mehrheit und Teilzeit-Beschäftigungsmodelle führen dazu, dass nicht mehr Vater und Mutter gleichzeitig die Freizeit mit den Kindern verbringen. Zudem waren bisher Alleinerziehende gegenüber Familien benachteiligt, weil sie vom Familienticket nicht profitieren konnten. Aus den genannten Gründen wurde das Familienticket durch eine vereinfachte Preisstruktur ersetzt. Das neue Preismodell basiert auf der Grundlage „eine Person = ein Eintrittspreis“.

Tagespass und attraktive Kinderpreise
Die angepasste Preisstruktur umfasst neu attraktive Kinderpreise (Fr. 12.– Museum, Fr. 7.– Attraktionen), einen Tagespass und einen Studenten- und Lehrlingstarif. Der Tagespass umfasst den Eintritt ins Museum sowie ins Planetarium, Filmtheater, Swiss Chocolate Adventure und in die Media World. Die Besucherinnen und Besucher können mit dem Tagespass alle Angebote unter dem Dach des Verkehrshauses so oft wie sie wollen nutzen. Zur Auswahl stehen die Kategorien Erwachsene, Studenten/Lehrlinge (unter 26), Kinder (unter 16) und Kleinkinder (unter 6). Der Einzeleintritt für Kleinkinder ins Museum bleibt gratis.

„Die Familien sind und bleiben für uns eine sehr wichtige Zielgruppe“

, betont André Küttel, Leiter Marketing und Verkauf.

Vereinfachte Preisstruktur
Ab dem 1. Januar 2018 gilt für das Verkehrshaus folgende neue Preisstruktur. Für die Attraktionen (Planetarium, Filmtheater, Swiss Chocolate Adventure, Media World) gilt neu ein Einheitspreis.

Kategorie Museum1 Tagespass2 Attraktionen3
Erwachsen32 Fr.56 Fr.16 Fr.
Student (unter 26)22 Fr.39 Fr.12 Fr.
Kind (unter 16)12 Fr.22 Fr.7 Fr.
Kleinkind (unter 6)gratis11 Fr.7 Fr.
1 (inkl. Media World)
2 (inkl. Museum, Planetarium, Filmtheater, Swiss Chocolate Adventure, Media World)
3 Planetarium, Filmtheater, Swiss Chocolate Adventure, Media World

Mit der vereinfachten Preisstruktur können die Besucherinnen und Besucher schneller bedient werden. Der Online-Verkauf wird vereinfacht und gestärkt. Für die Reiseveranstalter in den ausländischen Märkten erleichtert das transparentere Angebot den Weiterverkauf.

↓ KOMMENTARE

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: