IGöV Zentralschweiz: Mit neuen Köpfen und grossem Interesse in die Zukunft

0
186

Mit neuen Köpfen und grossem Interesse an der Entwicklung des öffentlichen Verkehrs in der Zentralschweiz, hat sich bei der IGöV Zentralschweiz ein zukünftiger Vorstand formiert. Drei Generationen wollen sich gemeinsam für die Zukunft des öffentlichen Verkehrs in der Zentralschweiz engagieren und gegen negative Entwicklungen ankämpfen.

Wie wertvoll und wichtig eine starke Interessenvertretung zugunsten des öffentlichen Verkehrs ist, zeigte erst kürzlich die Abstimmung im Kanton Basel-Land, die eine Einstellung des „Läufelfingerlis“ wuchtig verhindern konnte.

Unsere Themen werden von der Entwicklung des Bahnhofs Luzern und dessen Anbindung an den Fernverkehr, den Zimmerbergtunnel II, über Abbauplanungen im Kanton Schwyz bis zur langfristigen Entwicklung der Gotthard-Bergstrecke reichen. Auch unsere zukünftigen Mitglieder sollen Gelegenheit bekommen, ihre Anliegen einzubringen und somit aktiv an der kommenden Entwicklung des öffentlichen Verkehrs in der Zentralschweiz beitragen.

Mit grosser Freude können wir Sie über die „Wiederbelebung“ der IGöV Zentralschweiz informieren, welche am 10. März 2018 stattfinden wird.
In verdankenswerterweise stellt uns die Zentralbahn in Stansstad Räumlichkeiten zur Verfügung und ist für ein Rahmenprogramm verantwortlich.

Frank Zimmermann, Jan Fässler, Thomas Meier und Jean-Pierre Baebi freuen sich auf diese Aufgabe und werden in Zukunft wieder aktiv sein!

Info

 

KOMMENTARE

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: