Schmiedestuecke aus dem Wagonbau in Schlieren DFB_Historic Schlieren_14 2 18
Schmiedestücke aus dem Wagonbau in Schlieren. Eine Dauerleihgabe des Verein Furka-Bergstrecke DFB. / Quelle: Historic Schlieren

Die Dampfbahn Furka-Bergstrecke AG, kurz DFB unterstützt Historic Schlieren mit einer Dauerleihgabe für das Wagi-Museum.

An zwei Samstagen waren Mitglieder vom Historischen Erbe der Schweizerischen Wagons- und Aufzügefabrik Schlieren (Historic Schlieren) zu Gast im Depot der DFB in Realp. Unter der kompetenten Leitung von Martin Fischer der DFB durften die Schlieremer Mitglieder zwei lehrreiche Tage in Realp verbringen. Im Fokus stand neben der Geschichte der Furka-Dampfbahn auch das Thema Wagonbau.

Dies sind nur einige der historischen Gegenstände und Schmiedestücke welche die DFB an Historic Schlieren als Dauerleihgabe für das vor kurzem eröffnete „Wagi-Museum“ übergab. Die Fabrikerzeugnisse aus dem Wagonbau stammen allesamt aus der Zeit zwischen 1910 – 1920.

Einzelstücke wurden bereits in die Sammlung integriert
Mit vereinten Kräften wurden die schweren Schmiedestücke in einen LKW verladen und nach Schlieren ZH überführt.

„Für uns ist es eine langersehnte Ergänzung unserer Sammlung der SWS“

, sagt Patrick Bigler, Vizepräsident von Historic Schlieren und Leiter des Wagi Museum.

Das nun einzelne Wagonbauteile aus Schlieren im Museum gezeigt werden können, freut auch Thomas Stauber, Präsident von Historic Schlieren ausserordentlich. Wir konnten an beiden Tagen mit der Führung sehr viel profitieren.

Nach einer optischen Aufarbeitung der Stücke wurden diese bereits in die laufende Ausstellung intergriert. Darunter befinden sich auch Wagonbauteile der legendären Schöllenenbahn, welcher Schlieren vor über 100 Jahren das gesamte Rollmaterial ablieferte.

Shop Bahnonline.ch
Im Shop von Bahnonline.ch finden Sie zahlreiche Bahnsachen zu günstigen Preisen.

Shop ansehen >

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: