Auseinandersetzung vor Auswärtsspiel FCL-FCZ am Bahnhof Sursee

0
101

Am Sonntag, 18. Februar 2018 ist es im Bahnhof Sursee zu einer Auseinandersetzung zwischen Anhängern des FC Luzern und des FC Zürich gekommen. Die Schlägerei dauerte nur wenige Minuten. Die Anhänger aus Zürich waren dazu vermutlich mit Autos angereist. Die Beteiligten aus Luzern waren mit dem Extrazug unterwegs zum Spiel. Gemäss ersten Erkenntnissen wurden mindestens zwei Personen verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Um 13:33 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass beim Bahnhof Sursee eine Schlägerei zwischen ca. 50 Personen im Gang sei. Beim Eintreffen der ersten Einsatzpatrouillen nur wenige Minuten nach Meldungseingang, waren keine Beteiligten mehr vor Ort.

Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Extrazug nach Zürich mit Anhängern des FC Luzern unterwegs war, wo um 16:00 Uhr das Super League Spiel zwischen dem FC Zürich und dem FC Luzern stattfand. Offenbar war zwischen den beiden Fanlagern ein Treffen abgesprochen worden. In Sursee warteten ca. 40 Anhänger des FCZ auf den Extrazug. Es stiegen ca. 40 Anhänger des FCL aus und es kam zu einer Schlägerei zwischen den beiden Parteien. Nach wenigen Minuten fuhren die Anhänger des FCZ vermutlich mit Autos weg, während die Anhänger des FCL mit dem Extrazug Richtung Zürich weiterfuhren. Gemäss ersten Erkenntnissen wurden bei dieser Aktion mindestens zwei Personen verletzt.

Die Luzerner Polizei sucht Zeugen des Vorfalles. Personen, welche verdächtige Wahrnehmungen im oder im Umfeld des Bahnhofs gemacht haben, eventuell Foto- oder Videoaufnahmen der Schlägerei erstellt haben, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 041 248 81 17 bei der Polizei zu melden. Foto- oder Videoaufnahmen können an folgende E-Mailadresse gesendet werden: info.polizei@lu.ch

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: