Die MOB hat bei Stadler 20 Personenwagen für eine umsteigefreie Reise zwischen Montreux, Zweisimmen und Interlaken Ost bestellt. Erste Tests mit den dafür nötigen umspurfähigen Drehgestellen führen die MOB und die BLS im Herbst 2018 durch. Fahrgäste können das neue, schweizweit einzigartige Angebot voraussichtlich ab Ende 2020 nutzen.

Die Montreux-Oberland-Bahn (MOB) und der Schweizer Schienenfahrzeughersteller Stadler haben einen Vertrag für die Lieferung von 20 Schmalspur-Personenwagen unterzeichnet. Die Wagen werden mit grossen Panoramafenstern und komfortablen Sitzen ausgestattet. Sie werden nach dem Bau auf spezielle Drehgestelle montiert, die am Bahnhof Zweisimmen vom MOB-Meterspurnetz auf das BLS-Normalspurnetz umgespurt werden können. Die BLS-Lokomotive und der MOB-Triebwagen hingegen sind nicht umspurfähig, sondern werden an- und abgekuppelt. Die umsteigefreie Reise zwischen Montreux und Interlaken Ost vermarkten die MOB und die BLS unter dem Namen Golden Pass-Express.

Die für den Spurwechsel nötige Umspuranlage am Bahnhof Zweisimmen baut die BLS im Herbst 2018 auf zwei Gleisen ein. Anschliessend finden Testfahrten mit den neu entwickelten Drehgestellen statt, die an bestehende Wagenkasten montiert werden. Die Drehgestelle stellt Alstom in Deutschland her. Für die Zulassung der Umspuranlage sind umfangreiche Testfahrten nötig. Dadurch verzögert sich die Einführung des Golden Pass-Express: Die erste umsteigefreie Verbindung kann nicht wie ursprünglich geplant auf Ende 2019 angeboten werden. Die MOB und die BLS rechnen damit, dass eine umsteigefreie Reise zwischen Montreux, Zweisimmen und Interlaken Ost ab Ende 2020 möglich sein wird.

Das Projekt Golden Pass-Express ist einzigartig in der Schweiz: Die Wagen müssen auf zwei Spurbreiten mit unterschiedlichen Sicherheitsanforderungen und unterschiedlichen Strom- und Signalsystemen funktionieren. Um die Betriebssicherheit zu gewährleisten, wollen die MOB und die BLS Testfahrten zu verschiedenen Jahreszeiten und Wetterbedingungen durchführen.

Der Golden Pass-Express
Der Golden Pass-Express wird die touristischen Zentren auf der Achse Montreux–Gstaad–Zweisimmen–Interlaken Ost mit einem direkten, qualitativ hochstehenden Panoramazug verbinden. Derzeit müssen die Fahrgäste in Zweisimmen noch umsteigen. Im neuen Golden Pass-Express können sie künftig sitzen bleiben, während die Wagen zwischen dem MOB-Meterspurnetz und dem BLS-Normalspurnetz umgespurt werden. Diese umsteigefreie Verbindung ist einzigartig in der Schweiz. Ein Cateringangebot mit Spezialitäten aus der Region wird das Erlebnis abrunden.

Erstellt: 12. Mrz 2018 @ 13:38

Shop Bahnonline.ch
Im Shop von Bahnonline.ch finden Sie zahlreiche Bahnsachen zu günstigen Preisen.

Shop ansehen >

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: