Entwicklung Bahnhofsareal St. Moritz: Neues Kaffee/Bistro am Bahnhof

0
308

Nach dem erfolgreichen Umbau des Bahnhofs St. Moritz soll auch das umliegende Bahnhofsareal attraktiver gemacht werden. Dies in Abstimmung mit dem Projekt «St. Moritz 2030» der Gemeinde St. Moritz. Bis die noch zu erarbeitende räumliche Entwicklungsstrategie für St. Moritz vorliegt, nutzt die Rhätische Bahn (RhB) das Teilgebiet West am Bahnhof für ein Kaffee/Bistro.

Unter dem Titel «St. Moritz 2030» erarbeitet sich die Gemeinde St. Moritz dieses Jahr ein Bild der Zukunft und eine räumliche Entwicklungsstrategie. Dabei werden die Bevölkerung und wichtige Akteure vor Ort eng mit einbezogen. Die RhB engagiert sich aktiv in der Projekt-Begleitgruppe. In diesem Zusammenhang macht sie sich schon seit einiger Zeit Überlegungen zur Entwicklung der freien Arealflächen (Teilgebiete Ost und West) am Bahnhof. Um das Bahnhofsareal bereits jetzt weiter zu entwickeln und einen ersten konkreten Schritt zu machen, hat sich die RhB für eine Zwischennutzung im Teilgebiet West entschieden.

Ein Kaffee/Bistro im Quadrin

Für voraussichtlich fünf Jahre, vom Sommer 2018 bis ca. 2022, wird auf der freien Fläche, die an das Kopfperron angrenzt, das Gastrokonzept «Caffè Spettacolo» der Valora AG umgesetzt. Das an die Ansprüche von St. Moritz angepasste Kaffee/Bistro wird in einem Modulbau, einem sogenannten Quadrin der Firma Uffer aus Savognin, eingerichtet. Geplant ist ein doppelstöckiger Quadrin mit grosszügiger, windgeschützter Terrasse und schönem Balkon sowie herrlicher Aussicht auf Berge und See. Die entsprechende Baubewilligung wurde der RhB erteilt. Der Terminplan sieht eine Eröffnung des Kaffee/-Bistros bis zum Beginn der Sommerferien vor.

Neuer Convenience-Shop im Aufnahmegebäude

Der Bahnhofumbau hat zur erwarteten Verlagerung der Publikumsströme, weg von der Unterführung hin zum Kopfperron, geführt. Aus diesem Grund wird im Sommer 2018 die heutige Gepäckfläche zu einer Verkaufsfläche umgebaut. Die Gepäckaufbewahrung wird in die heutigen Räumlichkeiten des Kiosks bzw. Express-Buffets verschoben. Die Umbauarbeiten starten im Spätsommer 2018. Die Eröffnung des neuen Convenience-Shops ist vor Weihnachten 2018 geplant. Als Partner konnte die Firma Migrolino gewonnen werden, die zu den führenden Anbietern im Schweizer Convenience-Markt mit Shops an Bahnhöfen und weiteren gut frequentierten Orten gehört. Damit kann Gästen wie Einheimischen ganzjährig und an sieben Tagen die Woche ein auf die heutigen Bedürfnisse ausgerichtetes Angebot mit Produkten des täglichen Bedarfs zur Verfügung gestellt werden.

Die RhB lädt zum ersten Bahnfestival!
Aus Anlass von «10 Jahre UNESCO Welterbe RhB» feiert die RhB am 9. und 10. Juni 2018 in Samedan und Pontresina das erste Bahnfestival. Es ist Teil der Schweizerischen Welterbetage, an denen alle Schweizer UNESCO Welterbestätten ihre Türen für das Publikum öffnen.

Gross und Klein sind herzlich eingeladen mitzufeiern:

  • historische Wagenausstellung (Pontresina und Samedan)
  • historische Shuttlezüge zwischen Pontresina und Samedan
  • Zugparade (Pontresina)
  • Kinderunterhaltungsprogramm mit Clà Ferrovia (Pontresina)
  • Welterbemarkt (Pontresina)
  • «Train Games» (Samedan)
  • Festwirtschaften (Pontresina und Samedan)
  • Jubiläumsfest mit Live-Band und Barbetrieb (Samedan)

www.rhb.ch/bahnfestival

Info

 

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: