An sehr zentraler Lage entsteht in Giswil ein modernes Bahnhofgebäude mit sechs Wohnungen und zwei Gewerberäumen. Die Grundsteinlegung für das neue Bahnhofgebäude fand am 4. Mai 2018 statt. Regierungsrat Niklaus Bleiker freute sich in seiner Rede über die Investitionen der Zentralbahn am Standort Giswil.

Mit der Gebäudestruktur des ehemaligen Bahnhofs aus den 1930er-Jahren konnte der zukünftigen Entwicklung der Zentralbahn nicht Rechnung getragen werden.

Michael Schürch, Geschäftsführer:

«Als verantwortungsvolle Arbeitgeberin hat die Zentralbahn zum Ziel, zeitgemässe Arbeitsplätze zur Verfügung zu stellen.»

Die neue Infrastruktur bietet Arbeitsplätze für 18 Lokführer des Depots Giswil sowie für rund zehn Mitarbeitende der Zugreinigung.

Die Reisenden profitieren von einer attraktiven Umsteigemöglichkeit. Die Gemeinde Giswil erstellt an der Kantonshauptstrasse eine neue Bushaltestelle. So entsteht ein moderner Bahnhofplatz, der den Bedürfnissen des öffentlichen Verkehrs gerecht wird. Das provisorische Dach des Hausperrons wird ersetzt und die Perronhöhe des Gleis 1 angepasst. Der Güterschuppen mit dem Linienstellwerk bleibt bis zum Stellwerkersatz bestehen.

An sehr zentraler Lage werden sechs Wohnungen sowie zwei Gewerberäume gebaut. Der Grossteil des vierstöckigen Gebäudes wird vermietet.

Regierungsrat Niklaus Bleiker zeigte sich erfreut über die Investition. Es sei eminent wichtig, die Infrastruktur auf neustem Stand zu halten. Er dankte allen Beteiligten für die Initiative zur Gebäude-Trilogie. Die beiden anderen Häuser wurden von der Gemeinde sowie von der Obwaldner Kantonalbank erstellt.

Info

 

Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen