Sein 50-jähriges Bestehen feierte der Verein Tramclub Basel am 17. Juni 2018 mit einer Oldtimer-Tramlinie und Fahrzeugausstellung. Die Bevölkerung war herzlich eingeladen von 14:00 bis 17:15 Uhr die schönsten historischen Drämmli beim Tramdepot Dreispitz (MParc) zu besichtigen. Ein Verpflegungsangebot und ein Wettbewerb mit tollen Preisen rundeten das Angebot ab.

In den bewegten 1968er-Jahren wurden der Fortbestand des Trams und Investitionen in eine Modernisierung der Fahrzeugflotte in Gesellschaft und Politik kontrovers und von Demonstrationen begleitet diskutiert. Der Konkurrenz durch den wachsenden Autoverkehr wurde durch die Beschaffung damals hochmoderner Tramfahrzeuge begegnet – den bekannten DüWAG-Gelenkzügen, die heute selbst schon wieder Oldtimer sind. Mit dieser Modernisierung verschwanden aber die Jahrzehnte lang für das Basler Stadtbild typischen Zweiachser-Trams.

Damals gründeten einige weitblickende Enthusiasten den Tramclub Basel, um dieses wertvolle Kulturgut zu erhalten. Nicht nur die ansehnliche Sammlung an Oldtimerdrämmli erfreut sich seither wachsender Beliebtheit in der breiten Bevölkerung, ein Basel ohne «Dante Schuggi» ist gar für viele nicht mehr vorstellbar. Nicht nur, dass es Verdienst des Tramclubs ist, dass viele Fahrzeuge und Artefakte gerettet wurden, er ist auch ein sehr aktiver Verein geblieben. Neben seiner gesellschaftlichen Rolle unterstützen viele Mitglieder des Tramclubs als ehrenamtlich Tätige zahllose Aufgaben, beispielsweise den aufwändigen und personalintensiven Betrieb der Oldtimer bei Stadtrundfahrten, Veranstaltungen und Sonderfahrten.

BVB Dante Schuggi Oldtimer-Tram Nr 450_Basler Verkehrs-Betriebe
BVB Oldtimer-Tram „Dante Schuggi“ Nr. 450 mit Anhänger Nr. 702. / Quelle: Basler Verkehrs-Betriebe

Bevor eines seiner grössten Projekte, das angestrebte Trammuseum Basel, voraussichtlich zum 125-jährigen Bestehen der Basler Verkehrs-Betriebe im Jahre 2020 realisiert wird, lud der Tramclub Basel die Bevölkerung ein, sein 50-jähriges Jubiläum mit ihm zusammen zu feiern.

Am Sonntag, 17. Juni 2018, fand dazu beim Depot Dreispitz (Haltestelle MParc) zwischen 14:00 und 17:15 Uhr eine grosse Fahrzeugausstellung satt. Verpflegungsmöglichkeiten, ein Verkaufsstand und Wettbewerb versprachen einen interessanten Aufenthalt für «Gross & Klein». Als Zubringer diente die «Museumslinie 7», die auf einem Oldtimer-Rundkurs durch die Stadt als «rollendes Museum» die Besucher alle 15 Minuten direkt zum MParc und auch wieder zurück brachte. Die Fahrt war zuschlagsfrei, es galten gewöhnliche Billette des Tarifverbunds Nordwestschweiz (TNW).

Social Media

Andreas Gutmann – Impressionen

2022

156

126

163

181

190

215

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: