Bülach – Eglisau: Kesselwagen eines SBB Cargo-Güterzuges entgleist [aktualisiert]

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 5. Juli 2018 veröffentlicht.

0
1188

Die SBB-Bahnstrecke zwischen Bülach und Eglisau war am 5. Juli 2018 ab ca 20:20 Uhr unterbrochen, da unweit des Bahnhofs Eglisau zwei Achsen eines Kesselwagens des SBB Cargo-Güterzuges 47044 Zizers – Schaffhausen – Singen aus den Schienen gesprungen waren.

Es gab keine Verletzten, der Zug bestand aus 13 leeren Kesselwagen. Entgleist ist das führende Drehgestell des an fünfter Stelle eingereihten Kesselwagens Uacs 37 80 9325 549 der Firma Nacco. Der Zug fuhr nach der Entgleisung noch rund 1,5 km weiter, was zu erheblichen Schäden an der Infrastruktur führte.

Reparaturarbeiten am Samstag abgeschlossen

Zu Beginn war die Strecke zwischen Bülach und Hüntwangen-Wil unterbrochen, später konnte der Unterbruch auf den Abschnitt Bülach – Eglisau eingegrenzt werden. Ab Freitag, um 5 Uhr, verkehrten die Züge wieder im Einspurbetrieb. Am Samstag, ab 17 Uhr, konnte wieder planmässig über beide Gleise gefahren werden, eine Stunde später verkehrten wieder alle Züge fahrplanmässig.

Die SBB bedankt sich bei den Reisenden für die Geduld.

Die Unfallstelle:

Info

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: