ÖV Region Bern: Verbesserungen im Abend- und Wochenendangebot

0
111

Die Regionalkonferenz Bern-Mittelland RKBM gibt das Regionale Angebotskonzept öffentlicher Verkehr (ÖV) für die Jahre 2018 bis 2021 in die Mitwirkung. Die vorgeschlagenen Massnahmen zielen hauptsächlich auf Verbesserungen im Abend- und Wochenendangebot im ländlichen Raum, in der Agglomeration und in der Stadt Bern ab.

Die RKBM entwickelt für die Region Bern-Mittelland die ÖV-Strategie. Ihr Ziel ist es, die Angebote im öffentlichen Verkehr zu optimieren und effizienter zu gestalten – und damit dessen Attraktivität weiter zu steigern. In den letzten Monaten hat die RKBM das Regionale Angebotskonzept ÖV 2018–2021 erarbeitet. Als zentrale Grundlagen dienten ihr dabei das Regionale Gesamtverkehrs- und Siedlungskonzept (RGSK) 1. und 2. Generation sowie das laufende Regionale Angebotskonzept ÖV 2014–2017. In das neue Angebotskonzept flossen mehrere teilregionale oder lokale Angebotsplanungen ein. Auch hat die RKBM eine Vielzahl von Einzelanliegen und spezifischen Fragestellungen beurteilt und daraus die Anträge formuliert.

Umfassendes Massnahmenpaket
Die RKBM strebt mit dem neuen Massnahmenpaket Ausbauten und Anpassungen auf zahlreichen Linien in der gesamten Region an. So schlägt sie ein verbessertes Abend- und Wochenendangebot sowie Taktverdichtungen vor. Wichtige Voraussetzungen: Die Massnahmen müssen ein gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis aufweisen und auch mit mittel- und langfristigen Angebotsvorstellungen kompatibel sein.

Das Regionale Angebotskonzept sieht beispielsweise auf drei S-Bahn-Linien abends eine Ausdehnung des Halbstundentakts vor. Für den Raum Bern Nord-Bucheggberg plant die RKBM einen Angebotsausbau und schlankere Anschlüsse Richtung Bern, Lyss und Solothurn. Eine neue Tangentiallinie soll zudem das Berner Nordquartier mit Ostermundigen verbinden.

Der Kanton wird im Rahmen des Kantonalen Angebotskonzepts ÖV 2018–2021 festlegen, welche Änderungsanträge der Regionen er mit welcher Prioritätsstufe übernimmt und dem Grossen Rat zur Beschlussfassung unterbreitet.

Mitwirkung bis zum 24. März 2016
Die Kommission Verkehr der RKBM hat das Regionale Angebotskonzept ÖV 2018–2021 Mitte Januar zur öffentlichen Mitwirkung freigegeben. Diese dauert bis zum 24. März 2016. Die Mitwirkungsunterlagen sind ab sofort auf der Website der Regionalkonferenz abrufbar: www.bernmittelland.ch

Der Kantonale Angebotsbeschluss ÖV 2018–2021
Der Kantonale Angebotsbeschluss öffentlicher Verkehr 2018–2021 löst den laufenden Beschluss für die Jahre 2014–2017 ab. Der Grosse Rat wird ihn im Frühling 2017 verabschieden. Die Regionalen Angebotskonzepte bilden wie in den vergangenen Angebotsperioden die Basis für den Kantonalen Angebotsbeschluss. Die Regionen reichen ihre Konzepte bis am 31. Mai 2016 beim Amt für öffentlichen Verkehr und Verkehrskoordination des Kantons Bern (AÖV) ein.
Info

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: