Im Herbst 2016 wurde im Rahmen des Projektes Tram 3, Verlängerung nach Saint-Louis Bahnhof, die Fahrbahnüberdachung des Zollübergangs Basel-Burgfelderstrasse neu gebaut. Aufgrund eines Mangels bei der Statik muss das Dach nun nachgebessert werden.

Nachdem am neuen Bauwerk des Zollüberganges Risse festgestellt wurden, haben Vermessungsaufnahmen und die Nachprüfung der Statik gezeigt, dass die Tragsicherheit bei Schnee und der Tragwiderstand gegen Anprall schwerer Fahrzeuge gegen die Stützen des Bauwerkes nicht ausreichend gewährleistet sind. Auch wenn zurzeit keine Gefährdung vorliegt, muss am Fahrbahndach beim Zollgebäude nachgebessert werden.

Zurzeit werden die erforderlichen Ertüchtigungsmassnahmen definiert, die bauliche Umsetzung ist in den kommenden Monaten geplant. Als provisorische Sofortmassnahme werden heute Beton-Elemente als Schutz vor Anprall im Bereich der Stützen aufgestellt. Der Trambetrieb und der Strassenverkehr sind durch diese Massnahmen nicht tangiert.

Die Kosten werden vollumfänglich durch den Verursacher beziehungsweise durch seine Versicherung getragen.

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: