Lenzburg: Seetalbahn nach Auffahrtskollision mit 7 Autos unterbrochen

0
284

Aufgrund einer stehenden Fahrzeugkolonne kam es zu einer Auffahrtskollision mit insgesamt 4 Verletzten. Weil zwei Fahrzeuge auf die Schiene geschleudert wurden, war die Zugsverbindung der Seetalbahn mehrere Stunden unterbrochen. Die Kantonspolizei sucht Zeugen.

Am Mittwoch, 15. August 2018, kurz nach 17 Uhr, fuhr ein Traktor von Seon kommend in Richtung Lenzburg. Beim «Tannlihag» wollte dieser nach links abbiegen. Dabei staute sich hinter dem Traktor eine Fahrzeugkolonne. In der Folge prallte eine Auto-Lenkerin ins Heck eines Fahrzeuges welches seinerseits mit den vorderen Autos kollidierte.

Durch die Wucht des Aufpralles schleuderte dabei auch ein Auto auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Beide Fahrzeuge blieben stark beschädigt auf den SBB-Gleisen stehen.

In den Unfall verwickelt waren insgesamt sechs Autos sowie ein parkierter Lastwagen. Vier Personen mussten ins Spital überführt werden. Die Strasse und die SBB Linie Lenzburg – Seon waren mehrere Stunden gesperrt.

Wer Angaben über den Unfall machen kann, wird gebeten, sich mit der Kantonspolizei Tel. 062 886 88 88 in Verbindung zu setzen.

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: