Bern Bethlehem: Velofahrer nach Kollision mit Bernmobil-Tram verstorben [aktualisiert]

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 18. August 2018 veröffentlicht.

0
168

Am Freitagnachmittag, 17. August 2018 ist in Bern Bethlehem ein Velofahrer von einem Tram erfasst und schwer verletzt worden. Er wurde mit der Ambulanz in ein Spital gebracht, wo er verstorben ist. Es kam zu Einschränkungen im Trambetrieb sowie zu Verkehrsbehinderungen. Im Rahmen der aufgenommenen Ermittlungen sucht die Kantonspolizei Bern Zeugen.

Um kurz vor 14:40 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass es bei der Kirche St. Mauritius an der Waldmannstrasse in Bern zu einem schweren Unfall zwischen einem Tram und einem Velo gekommen sei. Aktuellen Erkenntnissen zufolge war ein Velofahrer im Begriff, von der Murtenstrasse in die Waldmannstrasse einzubiegen. Zeitgleich fuhr ein Tram stadtauswärts. Trotz einer umgehend eingeleiteten Schnellbremsung konnte nicht verhindert werden, dass der Velolenker in der Folge von dem Tram erfasst wurde.

Der 73-jährige Velolenker erlitt beim Unfall schwere Verletzungen. Er wurde nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort durch ein Ambulanzteam ins Spital gefahren, wo er am Sonntagabend verstorben ist. Der Tramchauffeur und die Fahrgäste im Tram blieben gemäss jetzigem Kenntnisstand unverletzt.

Infolge des Unfalls war die Tramlinie 8 von Bernmobil auf einer Teilstrecke für rund zwei Stunden unterbrochen. Der Privatverkehr wurde via Fellerstrasse umgeleitet.

Im Einsatz standen verschiedene Dienste der Kantonspolizei Bern sowie ein Ambulanzteam.

Im Rahmen der aufgenommenen Ermittlungen sucht die Kantonspolizei Bern Zeugen: Personen, die den Unfall beobachtet haben oder sonst sachdienliche Angaben zum Ereignis machen können, werden gebeten, sich unter der Nummer +41 31 634 41 11 zu melden.

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: