Zwei Männer in BLS-Bahndepot in Bern verletzt

0
400

In der Nacht auf Sonntag hat ein Sicherheitsdienst in Bern einen mutmasslichen Sprayer angehalten. Er wie auch ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes mussten mit Verletzungen ins Spital gebracht werden. Ermittlungen zu den Umständen der Ereignisse sind im Gang.

Bei der Kantonspolizei Bern ging am Sonntag, 19. August 2018, kurz nach 03:15 Uhr, eine Meldung ein, dass im Bahndepot an der Stöckackerstrasse in Bern mehrere Personen am Sprayen seien. Gemäss ersten Erkenntnissen hielten Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes vor dem Eintreffen der Polizeipatrouillen eine Person an. Die anderen Personen flüchteten. Eine Nachsuche blieb ergebnislos.

Die sofort ausgerückten Polizeipatrouillen fanden beim Eintreffen vor Ort sowohl den mutmasslichen Sprayer als auch einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes mit Verletzungen vor. Die Männer mussten mit Ambulanzen ins Spital gebracht werden, wo beim Angehaltenen eine schwere Verletzung festgestellt wurde.

Die Umstände sowie insbesondere der genaue Hergang der Ereignisse sind Gegenstand laufender Ermittlungen der Kantonspolizei Bern unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland.

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: