Durchbruch: Eröffnung des Basler Tram-Museums in greifbarer Nähe [aktualisiert]

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 8. September 2018 veröffentlicht.

0
676
Visualisierung Tram Museum Basel_Basler Verkehrs-Betriebe Jauslin Stebler Zapco Architekten_9 18
Visualisierung des zukünftigen Basler Tram Museums. / Quelle: Basler Verkehrs-Betriebe, Jauslin Stebler, Zapco Architekten

Rechtzeitig zum 125-jährigen Jubiläum der Basler Verkehrs-Betriebe BVB erhält Basel ein Tram-Museum. Betrieben wird das Museum von der Genossenschaft Tram-Museum der Region Basel (GTMB) und dem Tramclub Basel (TCB). Nach dem positiven Beschluss der BVB-Geschäftsleitung wird das Bauprojekt beim Tramdepot Dreispitz nun zeitnah umgesetzt. Eröffnet werden soll das Museum 2020 und damit im grossen Jubiläumsjahr der BVB.

Kaum eine Stadt pflegt eine solch enge Beziehung zu seinen «Drämmli» wie Basel. Nur ein entsprechendes Museum fehlte bisher. Die Eröffnung des neuen Tram-Museums rückt nun in greifbare Nähe: Nach erfolgreicher Mittelbeschaffung unter Leitung der GTMB und einer durch die BVB initiierten Machbarkeitsstudie wird das Bauprojekt zeitnah umgesetzt. Nach Vorliegen Die entsprechende Baubewilligung liegt seit 1. April 2019 vor, sie enthält keine Bedingungen oder Auflagen, die den Projektfortschritt behindern könnten, so dass die Arbeiten ab 2019 umgesetzt werden können.

Einzigartiges Kooperationsprojekt für Basel

Betrieben wird das Tram-Museum künftig von der GTMB und dem TCB. Das Museum soll in zwei Etappen realisiert werden, wobei der Fokus zunächst auf die Errichtung eines Anlaufpunktes mit Ausstellung im bestehenden Tramdepot Dreispitz gesetzt wird (Eröffnung 2020). In einer zweiten Etappe ist die Realisierung einer Wagenhalle für nicht-betriebsfähige Oldtimerfahrzeuge in unmittelbarer Nähe zum Museum geplant.

«Es freut mich, dass wir nun mit der Realisierung des Tram-Museums starten können»

, sagt Georg Vischer, Projektleiter Tram-Museum Basel.

«Mit diesem Museum verbinden wir unsere historische Geschichte in anschaulicher Art und Weise mit unserem modernen Heute»

, zeigt sich auch BVB-Direktor Erich Lagler erfreut.

Die Baukosten des neuen Tram-Museums teilen sich die BVB und die beiden Betreiber, die Kosten für die Einrichtung und den Betrieb des Museums übernehmen die GTMB und der TCB. Weitere Informationen zum neuen Tram-Museum gab es auch am Tag der offenen Tür der BVB am 8. September 2018.

BVB Tramdepot Dreispitz mit dem geplanten Tram-Museum_Baubuero in Situ 8 4 14
So wie in dieser Visualisierung könnte das zukünftige Tram-Museum Basel im BVB-Depot Dreispitz aussehen. / Quelle: Baubüro in Situ
Social Media

Jippie! Wir dürfen das neue Basler Trammuseum 2020 gestalten.https://www.trammuseum-basel.ch

Gepostet von Loosli & Zehnder am Montag, 22. Oktober 2018


Tag der offenen Türe in der BVB-Hauptwerkstätte Klybeck
Am 8. September 2018 führte die BVB in der Hauptwerkstätte Klybeck eine Tag der offenen Türe durch. Über 3000 Personen besuchten die Basler Verkehrs-Betriebe. Der Tramclub  Basel führte eine Zubringerlinie mit historischen Fahrzeugen.


Info

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: