Basel, Adler-/Prattelerstrasse: Lastwagen reisst BVB-Fahrleitung herunter [aktualisiert]

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 19. September 2018 veröffentlicht.

0
71

Am Mittwochvormittag, 19. September 2018 kam es in Basel zu weiträumigen Verkehrsbehinderungen, nachdem ein Lastwagen im Bereich der Zeughausstrasse und Adlerstrasse die Tramfahrleitung der Basler Verkehrs-Betriebe heruntergerissen hatte.

Der 23-jährige Lenker des Lastwagens war um ca. 10:15 Uhr vom Karl Barth-Platz in Richtung Zeughausstrasse unterwegs, als es auf Höhe der Prattelerstrasse zum Unfall kam. Nach ersten Erkenntnissen der Verkehrspolizei berührte ein auf der Ladefläche des Lastwagens mitgeführter Container die Fahrleitung und riss diese herunter. Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Der Atemalkoholtest beim Lenker verlief negativ, beim Unfall wurde niemand verletzt.

Wegen der Gefährdung durch die lose hängende Fahrleitung sowie für Unfallaufnahme und Reparaturarbeiten der BVB musste das Gebiet für mehrere Stunden grossräumig gesperrt werden. Dabei kam es zu Verkehrsbehinderungen für den öffentlichen und individuellen Verkehr. Die BVB setzte für die Linie 14 einen Tramersatz mit Bussen zwischen Aeschenplatz und St. Jakob ein. Auch auf der Bahnstrecke zwischen Basel SBB und Badischer Bahnhof kam es zu Behinderungen, weil die lose Fahrleitung des Trams beim Unfall die Fahrleitung der unter der Unfallstelle führenden Eisenbahn berührte.

Social Media

+++ UPDATE 14:20 Uhr: Ab sofort ist die Strecke für den Trambetrieb wieder offen. Es kommt jedoch noch zu…

Gepostet von Basler Verkehrs-Betriebe am Mittwoch, 19. September 2018

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: