Autoverlad: 50 Millionen verladene Autos am Lötschberg

0
92
50-millionsten Autofahrer beim Autoverlad Loetschberg begruesst_BLS_20 9 18
Die BLS begrüsste am 20. September 2018 den 50-millionsten Autofahrer beim Autoverlad Lötschberg in Kandersteg (BE). / Quelle: BLS

Am 20. September 2018 hat die BLS das 50-millionste Auto auf Schienen durch den Lötschberg verladen. Der Autoverlad von Kandersteg nach Goppenstein ist eine der wichtigsten Verbindungen zwischen dem Mittelland und dem Wallis. Um diese weiterhin aufrechtzuerhalten saniert die BLS die Fahrbahn des Lötschberg-Scheiteltunnels.

Am 20. September 2018 hat die BLS den 50-millionsten Autofahrer beim Autoverlad in Kandersteg (BE) begrüsst. Er fuhr um 13:10 Uhr auf den Autozug. Nach einer Viertelstunde durfte der Fahrer am Südportal in Goppenstein (VS) einen Hotel-Gutschein der Hotelkooperation «Die Lötschentaler» entgegennehmen. Seit 1960 transportiert die BLS fahrplanmässig Autos auf Schienen durch den Lötschberg. 1,2 Millionen Autos sind es durchschnittlich pro Jahr. Mit dem Betrieb am Lötschberg und Simplon ist die BLS die grösste Autoverlade-Anbieterin der Schweiz.

Neue Fahrbahn im Tunnel

Um diese Verbindung zwischen Nord und Süd weiterhin zu gewährleisten, saniert das Bahnunternehmen zurzeit für rund 105 Millionen Franken den Lötschberg-Scheiteltunnel. Die 40-jährige Fahrbahn aus Holzschwellen und Schotter hat ausgedient. Eine neue Fahrbahn aus Beton wird für eine ruhigere Fahrt und einen günstigeren Unterhalt sorgen. Während der vierjährigen Bauzeit ist der Autoverlad in Betrieb. Dadurch müssen die Arbeiten etappenweise ausgeführt werden und es kommt zu einem reduzierten Fahrplan. Intensive Bauarbeiten finden ab Ende Oktober 2018 statt. Die BLS bietet bis Fahrplanwechsel im Dezember zwei Autozüge pro Stunde und Richtung an. Ab Fahrplanwechsel wird ein neuer Fahrplan auf der Webseite kommuniziert. Das Bahnunternehmen schliesst die Bauarbeiten voraussichtlich Ende 2022 ab.

Info

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: