Auf der Fachmesse Innotrans 2018 in Berlin stellte Alstom die Aem 940 005 aus, eine der 47 von SBB Infrastruktur in Auftrag gegebenen Dualmodus-Lokomotiven Prima H4 vor, die 2019 ihren kommerziellen Betrieb aufnehmen wird.

Die Lokomotive Prima H4 ist eine umweltfreundliche Lokomotive (bis hin zur Emissionsfreiheit) und bietet Betreibern optimale Lösungen für Rangierbetrieb, Güterverkehr und Gleisarbeiten. Entwickelt auf einer modularen Plattform, bietet sie mehrere Optionen zur Energieversorgung, um sich allen Betriebsanforderungen anzupassen: Dualmodus (Oberleitung und Dieselmotor), um zwischen elektrifizierten und nicht elektrifizierten Strecken wechseln zu können; Dualmodus Batterie (Oberleitung und Batterie) zur Integration der zusätzlichen Vorteile von Batteriestrom und Hybridmodus (Batterie und Dieselmotor) zur Reduzierung des Dieselverbrauchs oder zum Betrieb in geschlossenen Bereichen.

Diese Lokomotivbaureihe ermöglicht erhebliche Reduzierungen bei Geräuschentwicklung und der CO2-Bilanz. CO2-Emissionen für die Dualmodus-Version von SBB Infra gehen um bis zu 6.000 Tonnen pro Jahr zurück.

Auch im Dieselbetrieb bietet die Prima H4 für SBB Infra hohe Kraftstoffeffizienz: Mit ihrem Energiemanagementsystem (mit Stopp/Start-Automatik) erreicht sie einen um 15 % niedrigeren Kraftstoffverbrauch als eine herkömmliche Rangierlok und bietet dabei außergewöhnliche Autonomie.

Die Prima H4 verfügt über eine BoBo-Achsfolge, Leistung am Radreifen bis zu 2 MW, Zugkraft ab 300 kN und sie kann eine Geschwindigkeit von bis zu 120 km/h erreichen. Das ermöglicht eine einfache Integration in den Verkehrsfluss auf Hauptstrecken. Die Bauweise der Lokomotive ermöglicht niedrigen Wartungskosten und hohe Betriebsleistungen. Ihre Flexibilität und die reduzierte Betriebskosten garantieren optimale Lebenszyklus-Kosten.

Als Teil der Prima-Baureihe von Alstom, profitiert die Lok von der weitreichenden Erfahrung des Unternehmens im Lokomotiven-Segment (mit mehr als 2.800 weltweit verkauften Prima-Lokomotiven und 10 Jahre Erfahrung mit Hybrid-Lokomotiven) und kann auf beste Service-Kompetenzen von Alstom bauen.

In der Schweiz finden bereits seit einiger Zeit Testfahrten mit der neuen Lokserie statt, so verkehrte am 20. September 2018 die Aem 940 002 zwischen Interlaken Ost und Spiez.

Social Media

Février 2019 – L'Aem 940 002-9 en course d'essai à Granges

Gepostet von Le matériel ferroviaire des CFF am Donnerstag, 7. März 2019

Soeben auf der stillgelegten Strecke von Huttwil nach Sumiswald-Grünen vorbeigefahren.Leserfoto von Alisha Manuela…

Gepostet von info24 – ÖV Schweiz – Europa am Freitag, 22. Februar 2019

Fototak – 2018-11-16, CFF, Lausanne Triage
2018-11-16, CFF, Lausanne Triage

https://www.instagram.com/p/Bpzy0y-n-x9/

PRP 97751 Interlaken Ost - Spiez

Info

1
KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
1 Kommentar-Threads
0 Thread Antworten
0 Follower
 
Kommentar mit am meisten Reaktionen
Aktivster Kommentar-Thread
1 Kommentarautoren
Eduard J. Belser Neuste Kommentarautoren
  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Eduard J. Belser
Gast
Eduard J. Belser

Ein Designpreis wird mit diesem absonderlich hässlichen Gerät sicher nicht zu gewinnen sein. StadlerRail hätte das mit mindestens ebenso guter Technik schöner hingebracht.